UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 81 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → QUIET RIOT – »Hollywood Cowboys«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next

QUIET RIOT – Hollywood Cowboys

FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

Nachdem es der US-Hard Rock-Institution im März 2017 nach mehreren Fehlversuchen in den Jahren davor endlich gelungenen war, in Seann Nichols einen geeigneten, auch an längerfristigen Projektplanungen interessierten Sänger zu finden, war die Formation bester Dinge, um mit dem »Road Rage« wieder richtig durchstarten zu können. Doch es kam anders, denn noch kurz bevor ein offizielles Veröffentlichungsdatum bekanntgegeben wurde, zerstritten sich die Herren mit ihrem Frontmann und standen einmal mehr ohne Sänger da. Die Scheibe wurde schließlich erst einige Zeit später veröffentlicht, mit einem Jungspund namens James Durbin am Mikro. Der konnte sich in der Heimat als Teilnehmer von "American Idol" einen Namen machen und lieferte auf dem Album eine durchaus respektable Leistung.

Selbiges läßt sich vom Endzwanziger auch in Bezug auf seine Live-Performance sagen, speziell bei dem unter dem Titel »One Night In Milan« auf Tonträger festgehaltenen Gig beim 2018er "Frontiers Rock"-Festival lieferte James einen tadellose Leistung.

Logisch also, daß Mastermind Frankie Banali auch weiterhin auf Durbin setzte, und so ging es alsbald an die Arbeit, um nur knapp zwei Jahre nach »Road Rage« ein neues Studioalbum in die Umlaufbahn zu katapultieren.

Dieses trägt den Titel »Hollywood Cowboys« und wirkt in Summe kompakter als der Vorgänger. Nicht zuletzt, weil der junge Mann von Anfang an in den Songwritingprozeß involviert war und die von Blues-infiltriert (›Roll On‹) über bandtypisch US-hardrockig (›Don't Call It Love‹) bis hin zu deftig runtergerotzt (›In The Blood‹) reichenden Tracks offenbar auf ihn zugeschnitten werden konnten.

Sein feinraues Timbre prägt den Vortrag und läßt mitunter (etwa bei dem mit einem irrwitzigen Intro von Gitarrist Alex Grossi ausgestatteten ›Insanity‹) sogar an den unvergessenen Kevin DuBrow denken.

»Hollywood Cowboys« darf demnach als gelungenes Album bezeichnet werden, auch wenn die Hit-Dichte früherer Veröffentlichungen unerreicht bleibt und der Sound dermaßen "erdig" gestaltet wurde, daß Soundfetischisten wohl die Meinung vertreten werden, der Dreher könnte eine gewisse "Nachbehandlung" vertragen.

Egal, diese Diskussion dürfte das geringste Thema sein, mit dem sich QUIET RIOT beschäftigen werden. Schließlich wurde einige Wochen vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum bekanntgegeben, daß James Durbin die Band verlassen hat und kurzfristig durch LOVE/HATE-Sänger Jizzy Pearl (der bereits vor einigen Jahren Mitglied der Band war, bislang aber noch auf keinem QUIET RIOT-Album verewigt ist) ersetzt worden ist....

Und endlich versteht man, was in so manchen Interviews zu lesen ist: Ein Album ist immer nur eine "Momentaufnahme"...

http://www.quietriot.band/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
QUIET RIOT im Überblick:
QUIET RIOT – Alive And Well (Rundling-Review von 2000)
QUIET RIOT – Cold Day In Hell (Re-Release-Review von 2003)
QUIET RIOT – Hollywood Cowboys (Rundling-Review von 2019)
QUIET RIOT – New And Improved (Re-Release-Review von 2005)
QUIET RIOT – One Night In Milan (Rundling-Review von 2019)
QUIET RIOT – Rehab (Rundling-Review von 2007)
QUIET RIOT – Road Rage (Rundling-Review von 2017)
QUIET RIOT – Super Hits (Rundling-Review von 2000)
QUIET RIOT – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
QUIET RIOT – News vom 20.09.2003
QUIET RIOT – News vom 07.10.2004
QUIET RIOT – News vom 16.12.2005
QUIET RIOT – News vom 18.01.2006
QUIET RIOT – News vom 19.03.2006
QUIET RIOT – News vom 22.01.2007
QUIET RIOT – News vom 13.09.2010
QUIET RIOT – News vom 16.05.2011
QUIET RIOT – News vom 12.01.2012
QUIET RIOT – News vom 15.03.2012
QUIET RIOT – News vom 22.11.2013
QUIET RIOT – News vom 20.12.2013
QUIET RIOT – News vom 06.10.2016
QUIET RIOT – News vom 04.03.2017
QUIET RIOT – News vom 08.09.2019
QUIET RIOT – News vom 18.10.2020
QUIET RIOT – News vom 03.08.2021
siehe auch: Das QUIET RIOT-Cover der SLADE-Nummer ›Cum On Feel The Noize‹ im Film "Tropic Thunder"
siehe auch: Musik von QUIET RIOT im Film "Babylon A.D."
siehe auch: Musik von QUIET RIOT im Film "Crank"
siehe auch: Musik von QUIET RIOT im Film "Der Zoowärter"
siehe auch: Musik von QUIET RIOT und Platte als Requisite im Film "Rock Of Ages"
siehe auch: QUIET RIOT als Bestandteil der Storyline einer Episode der elften Staffel der TV-Serie "Die Simpsons"
siehe auch: QUIET RIOT treten als PIOUS RIOT in einer Episode der 16. Staffel der TV-Serie "Die Simpsons" auf
siehe auch: QUIET RIOT-Poster als Requisite in einer Episode der vierten Staffel der TV-Serie "Magnum"
andere Projekte des beteiligten Musikers Frankie Banali:
ACID FOR BLOOD – News vom 18.10.2011
Frankie Banali – News vom 10.10.2007
BLACKTHORNE (International) – News vom 17.10.2007
FREAKSHOW – News vom 13.07.2008
FREAKSHOW – News vom 19.09.2008
FREAKSHOW – News vom 30.09.2009
HEAVY BONES – Heavy Bones (Rundling-Review von 1994)
Dizzy Reed – News vom 27.09.2008
THE MOB (US) – News vom 14.06.2005
W.A.S.P. – Dying For The World (Rundling-Review von 2002)
W.A.S.P. – Still Not Black Enough (Re-Release-Review von 2006)
W.A.S.P. – The Neon God: Part One - The Rise (Rundling-Review von 2004)
W.A.S.P. – The Neon God: Part Two - The Demise (Rundling-Review von 2004)
W.A.S.P. – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
W.A.S.P. – News vom 22.04.2004
Playlist: W.A.S.P.-Album »The Crimson Idol« in "Cavelist Metal Hammer 11/92" auf Platz 5 von Stefan Glas
siehe auch: Frankie Banali verstirbt am 20. August 2020
siehe auch: W.A.S.P.-Poster als Requisite im Film "Shock 'em Dead"
andere Projekte des beteiligten Musikers Alex Grossi:
ADLER'S APPETITE – News vom 23.11.2008
ADLER'S APPETITE – News vom 05.12.2008
ADLER'S APPETITE – News vom 14.04.2009
ADLER'S APPETITE – News vom 16.04.2009
ADLER'S APPETITE – News vom 16.06.2009
ADLER'S APPETITE – News vom 15.07.2010
BANG TANGO – News vom 28.12.2008
BEAUTIFUL CREATURES – News vom 05.07.2009
HOOKERS N' BLOW – News vom 24.04.2004
HOOKERS N' BLOW – News vom 29.01.2006
HOOKERS N' BLOW – News vom 13.04.2006
HOOKERS N' BLOW – News vom 02.01.2008
HOTEL DIABLO – News vom 11.07.2011
LIBERTY N' JUSTICE – News vom 05.09.2012
LOVE/HATE – News vom 09.02.2007
Dizzy Reed – News vom 27.09.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Jizzy Pearl:
ADLER'S APPETITE – News vom 09.03.2003
ADLER'S APPETITE – News vom 06.06.2003
ADLER'S APPETITE – News vom 21.07.2003
HOOKERS N' BLOW – News vom 13.04.2006
100 PROOF – News vom 10.12.2005
L.A. GUNS – Shrinking Violet (Rundling-Review von 2000)
L.A. GUNS [II] – News vom 05.06.2009
L.A. GUNS [II] – News vom 27.01.2011
L.A. GUNS [II] – News vom 29.03.2011
L.A. GUNS [II] – News vom 03.05.2011
L.A. GUNS [II] – News vom 21.09.2011
L.A. ROCKS – News vom 02.02.2008
LOVE/HATE – I'm Not Happy (Rundling-Review von 1996)
LOVE/HATE – Wasted In America (Rundling-Review von 1992)
LOVE/HATE – News vom 11.02.2002
LOVE/HATE – News vom 11.02.2002
LOVE/HATE – News vom 11.02.2002
LOVE/HATE – News vom 11.02.2002
LOVE/HATE – News vom 09.02.2007
LOVE/HATE – News vom 09.02.2007
LOVE/HATE – News vom 11.09.2007
LOVE/HATE – News vom 08.01.2013
LOVE/HATE – News vom 20.12.2013
Jizzy Pearl – All You Need Is Soul (Rundling-Review von 2018)
Jizzy Pearl – Vegas Must Die! (Rundling-Review von 2005)
RATT – News vom 21.02.2001
RATT – News vom 30.05.2001
RATT – News vom 07.02.2002
SIN CITY ALL STARS – News vom 09.08.2007
SUKI JONES – News vom 09.03.2003
SUKI JONES – News vom 06.06.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers Chuck Wright:
ADLER'S APPETITE – News vom 16.06.2009
BAD MOON RISING – Full Moon Collection (Re-Release-Review von 2005)
BLACKTHORNE (International) – News vom 17.10.2007
C.T.P. – Now & Then (Rundling-Review von 2016)
Eisley/Goldy – News vom 18.10.2017
GIUFFRIA – Giuffria (Re-Release-Review von 2000)
siehe auch: GIUFFRIA-Poster als Requisite in einer Episode der zweiten Staffel der TV-Serie "Miami Vice"
HEAVEN & EARTH – Dig (Rundling-Review von 2014)
HOUSE OF LORDS – House Of Lords (Re-Release-Review von 2000)
Soundcheck: HOUSE OF LORDS-Album »Sahara« im "Soundcheck Metal Hammer 19-20/90" auf Platz 7
IMPELLITTERI – Stand In Line (Re-Release-Review von 2000)
MAGDALEN (US) – News vom 14.01.2008
MONTROSE – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
NORTHERN LIGHT ORCHESTRA – News vom 06.12.2008
Stephen Pearcy AND RAT BASTARDS – News vom 31.01.2006
Dizzy Reed – News vom 27.09.2008
RESTLESS (US) – Alone In The Dark (Rundling-Review von 2000)
Chris Catena's ROCK CITY TRIBE – Truth In Unity (Rundling-Review von 2020)
Stuart Smith – Heaven & Earth (Re-Release-Review von 2005)
STREAM (US) – Chasin' The Dragon (Re-Release-Review von 2004)
Paul Shortino's THE CUTT – Sacred Place (Rundling-Review von 2003)
Chuck Wright – News vom 04.11.2021
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier