UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 40 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»Tropic Thunder«-Review last update: 27.11.2017, 21:07:19  


Movie

Tropic Thunder



DREAMWORKS PICTURES/PARAMOUNT PICTURES

DVD



Stefan Glas


Welcome to the jungle... war! Von dem auch noch keiner der Akteure ahnt, daß er real ist... Vieles wirkt bei der Kriegsfilm-Parodie "Tropic Thunder" schlicht zu verkrampft bis gekünstelt, und die überdeutlichen Persiflage-Attacken gen bekannte (Anti-)Kriegsfilme sind oftmals zu hölzern. Auch Jack Black ist als Hobby-Rambo mit blondem Stiftenkopf eher grenzwertig - wobei wir ja aber spätestens seit "King Kong", daß er primär mit ernsten, oder sagen wir mal: "normalen", Rollen seine Probleme hat. Da lassen wir uns von ihm doch lieber in der "School Of Rock" eine Schulstunde geben oder gehen mit ihm auf die Suche nach dem heiligen Plektrum von TEN-D...

Doch immerhin ist Jack nicht der einzige rockende Querverweis in "Tropic Thunder", denn in musikalischer Hinsicht kracht es fast so oft wie sinnlos Magazine leergeballert werden: QUIET RIOT blasen mit ihrer Version von SLADEs ›Cum On Feel The Noize‹ zum Sturmangriff, ein Rückgriff auf STEPPENWOLFs ›The Pusher‹ (damals im Film "Steppenwolf" verwendet) wird gewagt, C.C.R.s ›Run Through The Jungle‹ ist bei dieser Thematik natürlich unumgänglich, die ROLLING STONES beweisen ihre ›Sympathy For The Devil‹, während Edgar Winter seinen ›Frankenstein‹ mitgebracht hat.

Außerdem kommen wir in den Genuß von ›For What It's Worth‹, eine Komposition von Stephen Stills noch aus seinen BUFFALO SPRINGFIELD-Tagen, sowie ›The Name Of The Game‹, von Tom Morello (RAGE AGAINST THE MACHINE) mitkomponiert, das von der Elektrotruppe THE CRYSTAL METHOD vorgetragen wird. Schließlich kommt noch Marc Ferrari (KEEL) zum Zuge, der sich in den letzten Jahren verstärkt als Komponist für Filme betätigt hat: Er hat zusammen mit Matt Hirt die Nummer ›Escalation‹ komponiert, die letzterer dann auch vorträgt.

 
© 1989-2017 Underground Empire

Der Geheimtip: Bestandsaufnahme 2002: Metal in der Türkei.
Button: hier