UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 40 → Editorial last update: 12.08.2022, 06:52:50  

For Whom The Bell Tolls?

Man fühlt sich derzeit einfach gezwungen, METALLICA beziehungsweise Ernest Hemingway zu zitieren, wenn man einen Blick auf die Plattenfirmenlandschaft wirft. Ja, man will gar eine Aufforderung im Stile "Kauft CDs - solange es sie noch gibt" hinauszurufen.

Die Musikindustrie geht momentan nämlich in derart rapidem Tempo in die Knie, daß man sich nicht sicher sein kann, wie lange überhaupt noch physikalische Tonträger hergestellt werden und wann man dann nur noch Downloads aus dem Netz bekommen wird - eine nicht gerade beglückende Vorstellung. Promo-CDs haben viele Firmen schon abgeschafft, und die Journalisten werden nur noch mit watermarked Downloads bemustert.

Im ersten Halbjahr 2009 wurden zunächst bei G.U.N RECORDS die Tore geschlossen, und als dann SPV einen Insolvenzantrag stellen mußten, bedeutete dies ein wirklich lautstarkes Krachen im Gebälk; die entsprechenden Hintergründe hatten wir in besagter Newsmeldung erläutert.

Es drängt sich auf alle Fälle die Frage auf, ob überhaupt eine Plattenfirma die mehr und mehr um sich greifende digitale Revolution überleben wird.

Einzig die ganz kleinen Labels, die von ein oder zwei Leuten geführt werden und ausschließlich Underground-Bands unter Vertrag haben, geben derzeit unisono zu Protokoll, daß sie sehr zufrieden sind. Natürlich bleiben ihnen alle Fixkosten, die sich bei größeren Labels durch ihre großen Bürogebäude bis Prunkpaläste entwickelt haben, erspart. Zugleich sind ihre Möglichkeiten aber auch beschränkt, was sicherlich die Qualität der Arbeit dieser Labels in Frage stellen soll! Es ist allerdings extrem unwahrscheinlich, daß mal eine "große" Band bei einem solchen Label landen wird.

Es steht derzeit übermächtig die Frage im Raum, wohin die Entwicklung gehen wird, und sicher ist nur, daß niemand eine verläßliche Antwort darauf in petto hat.

Time marches on!

Stefan Glas

P.S.: Unser derzeitiges Cover hat uns Jason Beam gestiftet, der schon unter anderem für SACRED OATH gearbeitet hat. Auf seiner Homepage kann man viele seiner Arbeiten bestaunen!

 
Stop This War! Support The Victims.
Button: here