UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 57 → Reviews-Ăśberblick → Eye 2 I-Review-Ăśberblick → Movie – Â»Crank/Crank 2 - High Voltage«-Review last update: 27.11.2017, 21:07:19  


Movie

Crank/Crank 2 - High Voltage



UNIVERSUM FILM

Blu-ray



Stefan Glas


Nach seinen ersten beiden Jobs im Transportgewerbe war "Crank" von 2006 sicherlich ein wichtiger Schritt für Jason Statham auf dem Weg zum endgültigen Durchbruch. Hier drehte er als Adrenalinbolide Chev Chelios nämlich gewaltig auf.

So lautet schon zum Start das Motto "Bang Your Head", denn QUIET RIOT trumpfen mit ihrem ›Metal Health‹ auf. Bei einer kleinen Jagd quer durch die Küche eines Restaurants intonieren dann LOVERBOY ihr ›Turn Me Loose‹, und JEFFERSON STARSHIP steuern noch ihr ›Miracles‹ bei. Darüber hinaus absolviert Chester Bennington von LINKIN PARK einen Cameoauftritt als Nasensprayjunkie.

Oftmals besitzt "Crank" den Realismus eines Computerspiels und sollte auf alle Fälle als schätzungsweise überdrehtester Film aller Zeiten in die Filmgeschichte eingehen.

Zumindest bis dann drei Jahre später "Crank 2" kam, wo die Triadenbengel dem Hauptdarsteller das Herz klauen und gegen eine künstliche Pumpe austauschen, so daß dieser ab sofort nur noch mit Lichtmaschine läuft und sich mittels Starthilfekabel wieder auf Touren bringen muß.

Für die Musik von "Crank 2 - High Voltage" ist Mike Patton zuständig, der im Soundtrack auch zwei reguläre Songs, ›Kickin'‹ und ›Sweet Cream‹, unterbringt. Beim Strip von Chevs Liebchen Eve in der Tittenbar, wo sie als Tanzmäuschen unter dem Pseudonym Lemon auftritt, trifft nicht nur Mister Zitteraal der Schlag, sondern auch Billy Squier läßt sein ›The Stroke‹ hören. Beim anschließenden Wiedersehenskuß von Eve und Chev (sowie bei dessen späterer Hochspannungsvision) gibt's dann ›Keep On Loving You‹ von REO SPEEDWAGON als passenden musikalischen Untertitel. Außerdem dürfen T.S.O.L. uns noch ›Fuck You Tough Guy‹ zurufen.

Auch Chester Bennington ist heuer wieder mit von der Partie: diesmal als elektrifizierendes Rubbellos auf der Rennbahn. Als rockende Pointe versucht Chev, Mister GKT (Ganzkörpertourette) zu erklären, daß die Mörder seines Bruder allesamt tot sind, was im zweiten Anlauf darin mündet, daß er sagt, sie seien "Grateful Dead"...

Kurz - die beiden "Crank" stehen in Sachen Durchknall- und Rockfaktor auf einem Level, so daĂź es sehr praktisch ist, daĂź beide ab sofort zusammen in einem Package gibt.

http://www.crankfilm.com/

http://www.crank2-derfilm.de/

 
© 1989-2017 Underground Empire

Warrel Dane ist tot. Mehr dazu in den News.
Button: News