UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SIRENIA – »Nine Destinies And A Downfall«-Review last update: 21.02.2024, 07:50:44  

last Index next

SIRENIA – Nine Destinies And A Downfall

NUCLEAR BLAST RECORDS/EAST WEST

SIRENIA aus Norwegen haben sich reichlich Zeit gelassen, um mit einem neuen Studioalbum an den Start zu gehen. In den letzten drei Jahren war lediglich die EP »Sirenian Shores« erschienen und neben einem neuen Businesspartner haben SIRENIA auch eine runderneuerte Formation am Start.

Alles neu also im Lager der Norweger? Nicht ganz, denn der von Mastermind Morten Veland anläßlich der Gründung der Band eingeschlagene Weg, als besagter junger Mann im Jahre 2001 seine alte Formation TRISTANIA verlassen hatte, wird geradezu konsequent fortgesetzt. Mit Monica Pedersen, die zuvor bei SINPHONIA aktiv war, haben SIRENIA aber nicht nur ein neues hübsch anzusehendes Fräulein in der Band, sondern in erste Linie eine Stimme, die besser zu den ein wenig dynamischeren Kompositionen paßt. Die inzwischen vom konventionellen Gothic Metal abgewandte Truppe hat in eben dieser Nische offenbar ihre neue Ausrichtung gefunden und klingt nicht zuletzt durch Monicas teilweise sehr liebliche Stimme eher nach neueren THE GATHERING, als daß man SIRENIA auch fortan weiterhin des Gothics bezichtigen könnte. Zudem warten SIRENIA ebenso wie die genannten Niederländer mit variantenreichem, teilweise sehr experimentellem Keyboardspiel auf, das die partiell reichhaltig orchestrierten Kompositionen gut zu unterstützen weiß. Aber auch hinsichtlich der Heftigkeit fahren SIRENIA nunmehr mit nie zuvor von ihnen zu vernehmenden Klängen auf. ›Sundown‹ beispielsweise, bei dem der Mastermind persönlich einen Teil des Gesangs übernimmt, läßt mich desöfteren an PARADISE LOST zu deren bester Zeit denken und macht einmal mehr deutlich, was Morten damals dazu bewogen hat, sich mit SIRENIA in die Selbstständigkeit zu begeben.

http://www.sirenia.no/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
SIRENIA im Überblick:
SIRENIA – An Elixir For Existence (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 18)
SIRENIA – Dim Days Of Dolor (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 69)
SIRENIA – Nine Destinies And A Downfall (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
SIRENIA – Riddles, Ruins & Revelations (Rundling-Review von 2021 aus Online Empire 86)
SIRENIA – The Enigma Of Life (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 46)
SIRENIA – The Seventh Life Path (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 63)
SIRENIA – Online Empire 20-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2004)
SIRENIA – Online Empire 33-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2007)
SIRENIA – News vom 14.09.2005
SIRENIA – News vom 10.04.2006
SIRENIA – News vom 06.11.2007
SIRENIA – News vom 10.04.2008
SIRENIA – News vom 20.05.2008
SIRENIA – News vom 14.06.2008
SIRENIA – News vom 24.10.2011
SIRENIA – News vom 05.07.2016
SIRENIA – News vom 08.09.2016
SIRENIA – News vom 10.05.2017
SIRENIA – News vom 26.05.2018
SIRENIA – News vom 30.10.2018
Soundcheck: SIRENIA-Album »An Elixir For Existence« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 74" auf Platz 33
Soundcheck: SIRENIA-Album »At Sixes And Sevens« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 64" auf Platz 43
Playlist: SIRENIA-Song »Winter Land« in "Playlist Heavy 133" auf Platz 3 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here