UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 85 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → L.A. GUNS – »Renegades«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

L.A. GUNS – Renegades

GOLDEN ROBOT RECORDS/SOULFOOD

Da bei dieser Veröffentlichung Verwechslungen regelrecht vorprogrammiert sind, sei zunächst darauf hingewiesen, daß es sich hierbei nicht um die Formation rund um die seit geraumer Zeit wieder versöhnten und in den letzten Jahren erneut in trauter Eintracht losrockenden Tracii Guns und Phil Lewis handelt.

Wie bekannt sein dürfte, firmiert auch deren ehemaliger, wohl mehr als nur sprichwörtlicher "Mitstreiter" Steve Riley unter dem Banner L.A. GUNS, und eben diese Band hat nun mit »Renegades« ein Langeisen veröffentlicht. Zusammen mit den ebenso schon länger zum Stamm des Unternehmens zählenden Kelly Nickels und Scott Griffin sowie dem aus Kanada stammenden, kurzzeitig für FASTER PUSSYCAT aktiven Sänger Kurt Frohlich hat der Drummer zehn Tracks aufgenommen, die von Grund auf durchaus in das Portfolio der Formation passen.

Allerdings kommt das Quartett nicht an die Leistung der direkten Konkurrenz heran, die mit »The Devil You Know« im letzten Jahr die Meßlatte verdammt hochgelegt hat. Schlecht machen Steve und seine Truppe ihre Sache zwar auch nicht, doch so wirklich zwingend sind leider nur einige wenige Songs ausgefallen.

Das an sich wäre nicht weiter problematisch, die Tatsache, daß die vier Recken jedoch offenbar die Mainstream-Tauglichkeit ihrer Tracks im Auge gehabt haben, dürfte selbst die auch dieser Formation wohlgesonnenen Fans ein wenig sauer aufstoßen. Warum? Weil der Name L.A. GUNS eben nicht nur für locker-lässig intonierte Sleaze Rock-Sounds steht, sondern eben auch für eine entsprechend rohe und ungehobelte, dabei aber immerzu über jeden Zweifel erhabene Umsetzung dieser. Und genau auf eine solche wartet man auf »Renegades« vergeblich!

Statt auf die für diese Band seit jeher bekannten Attribute Rotz und Dreck, setzen Riley und Co. offenkundig auf eine eher punkig-poppige Darbietung und diese wurde obendrein auch klangtechnisch entsprechend sauber umgesetzt. Nichts gegen eingängige, mit pfiffigen Refrains ausgestattete Nummern wie ›Crawl‹, ›Well Oiled Machine‹ oder ›Don't Wanna Know‹, die auf jeden Fall das Zeug dazu haben, sich als Ohrwürmchen im Langzeitgedächtnis einzunisten, dermaßen glattgebügelt kommen aber selbst diese nicht zur entsprechenden Wirkung. Schade.

http://www.laguns.net/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
L.A. GUNS (vorhergehende Besetzung) im Überblick:
L.A. GUNS – Cocked And Reloaded (Re-Release-Review von 2005 aus Online Empire 24)
L.A. GUNS – Cocked And Reloaded (Re-Release-Review von 2005 aus Y-Files)
L.A. GUNS – Golden Bullets (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 17)
L.A. GUNS – Hollywood Raw - The Original Sessions (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 23)
L.A. GUNS – Live Ammo (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 21)
L.A. GUNS – Renegades (Rundling-Review von 2020 aus Online Empire 85)
L.A. GUNS – Shrinking Violet (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
L.A. GUNS – Wasted (Rundling-Review von 1998 aus Y-Files)
L.A. GUNS – News vom 02.08.2001
L.A. GUNS – News vom 29.04.2002
L.A. GUNS – News vom 29.06.2002
L.A. GUNS – News vom 20.10.2002
L.A. GUNS – News vom 26.08.2003
L.A. GUNS – News vom 04.12.2003
L.A. GUNS – News vom 04.08.2006
L.A. GUNS – News vom 02.04.2007
L.A. GUNS – News vom 05.07.2009
L.A. GUNS – News vom 11.01.2011
L.A. GUNS – News vom 10.12.2012
L.A. GUNS – News vom 17.12.2012
L.A. GUNS – News vom 27.01.2013
L.A. GUNS – News vom 22.09.2014
L.A. GUNS – News vom 02.12.2016
L.A. GUNS – News vom 18.12.2018
L.A. GUNS – News vom 13.04.2019
L.A. GUNS – News vom 13.01.2020
L.A. GUNS – News vom 26.04.2021
Soundcheck: L.A. GUNS-Album »Waking The Dead« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 65" auf Platz 19
siehe auch: Musik von L.A. GUNS im Film "Harley Davidson und der Marlboro-Mann"
unter dem ehemaligen Bandnamen THE L.A. GUNS:
THE L.A. GUNS – American Hardcore (Rundling-Review von 1996 aus Y-Files)
unter dem späteren Bandnamen Riley's L.A. GUNS:
Riley's L.A. GUNS – News vom 26.04.2021
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here