UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»Harley Davidson und der Marlboro-Mann«-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  


Movie

Harley Davidson und der Marlboro-Mann



MGM

DVD



Stefan Glas


Zwei Hollywood-Stars, die den Höhepunkt ihrer Karriere in den Achtzigern erlebt hatten, "Miami Vice" im Falle von Don Johnson, "Angel Heart" oder "9 ½ Wochen" im Falle von Mickey Rourke, ließen Anfang der Neunziger die Sau raus: Zu den Klängen von BON JOVIs ›Wanted Dead Or Alive‹ klettern sie auf ihre Mühlen und machen einen auf "Easy Rider" 2.0 - auch wenn so manches zugegebenermaßen aufgesetzt wirkt.

Dafür rockt die klangliche Komponente von "Harley Davidson und der Marlboro-Mann" ordentlich - nicht nur weil Klangmagier Basil Poledouris zusammen mit Ken Tamplin für die Musik des Films zuständig war. Außerdem gibt es noch eine besondere Rarität: ›The Bigger They Come‹. Es handelt sich dabei um einen der wenigen Songs, die der die Kooperation von Peter Frampton mit seinem ehemaligen HUMBLE PIE-Kollegen Steve Marriott entsprungen sind, bevor ihr durch den überraschenden Tod von Steve ein Ende gesetzt wurde. Außerdem gibt es noch zweimal THE SCREAMING JETS (›Stop The World‹ und ›C'mon‹), ROADHOUSE (›Tower Of Love‹), SHOOTING GALLERY (›I Mess Around‹), L.A. GUNS (›Wild Obsession‹) und BLACKEYED SUSAN (›Ride With Me‹).

 
© 1989-2019 Underground Empire

† Wir gedenken Bud Mills, heute vor 12 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier