UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → SEVEN WISHES (D) – »Rehearsal Tape Juli 1992«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  SEVEN WISHES (D)-Demo-Review: »Rehearsal Tape Juli 1992«

Date:  05.01.1994 (created), 04.10.2020 (revisited), 04.10.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

SEVEN WISHES zeichneten sich durch eine erstaunliche Stabilität ihres Line-ups aus, denn die Band bestand während ihrer gesamten Karriere, die im Sommer 1986 begann, aus Alex Müller (v, g), Frank Olbrich (g), Michael Bürstner (b), Claus Doll (k) und Joachim Doll (d). Allerdings war Claus vor diesem Tape ausgeschieden (weshalb das Bandphoto auch nur vier Musiker zeigt), so daß sein Bruder Joachim nun auch die Keyboardtöne beisteuerte. Auch wenn die technischen Möglichkeiten heute natürlich besser sind, war das auch damals schon möglich.

Die Technik hat uns heuer auch die Logofindung vereinfacht: Auf besagtem unbetitelten Demo hatte die Band ihr Logo in Form eines Photos aufgeklebt. Da wir diese Version noch nicht verbraten haben, wird es jetzt höchste Zeit, denn es soll unser letzter Besuch bei SEVEN WISHES sein - mal abgesehen davon, daß die Jungs etwa zehn Jahre später mit einer CD um die Ecke kamen, auf die man die besten Demosongs geannt hatte, die wir damals natürlich besprachen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

SEVEN WISHES (D)-Logo

Rehearsal Tape Juli 1992

SEVEN WISHES (D)-Bandphoto

Auch SEVEN WISHES gehören inzwischen nicht mehr zu den Unbekanntesten in der Demo-Szene. Mit ihrem neuesten Werk legen sie ihr inzwischen schon viertes Tape vor. Demo Drei ›Never Enough‹ findet Ihr in UNDERGROUND EMPIRE Nr. Sechs, Demo Zwei in UNDERGROUND EMPIRE Nr. Drei.

Auch auf dem hier besprochenen "inoffiziellen Rehearsal" vom Juli 1992 bleiben SEVEN WISHES ihrer Linie treu und bieten genau das Richtige für Feierabende nach stressigen Tagen: gutgemachter, abwechslungsreicher Kommerzrock der gehobenen Klasse und das Ganze in einem echt gutem Sound. Also: einlegen, starten, zurücklehnen und entspannen. Leider ist dieses Tape nicht zu verkaufen, aber für 10,- DM + 2,- DM Porto hat die Band sicher noch ein Exemplar des »Never Enough«-Tapes.


Andreas Thul

 
SEVEN WISHES (D) im Überblick:
SEVEN WISHES (D) – 1990 (Demo-Review von 1990)
SEVEN WISHES (D) – Never Enough (Demo-Review von 1992)
SEVEN WISHES (D) – Never Enough (Demo-Review von 1992)
SEVEN WISHES (D) – Rehearsal Tape Juli 1992 (Demo-Review von 1994)
SEVEN WISHES (D) – The Best Of (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier