UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 10/92 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → DARK MILLENNIUM (D) – ┬╗Of Sceptre Their Ashes May Be┬ź-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  DARK MILLENNIUM (D)-Demo-Review: ┬╗Of Sceptre Their Ashes May Be┬ź

Date:  26.08.1992 (created), 21.09.2011 (revisited), 15.10.2012 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Dieser Satz war in der gedruckten Version v├Âllig verungl├╝ckt, denn ich hatte ihn auf den letzten Dr├╝cker nochmal umkonstruiert, so da├č dann der Anfang von Version 1 plus das Ende von Version 2 ├╝berhaupt nicht mehr zusammenpassen wollten. Daher habe ich ihn heuer richtig durchstrukturiert, aber so richtig gl├╝cklich klingt dieser Schachtelhalm von einem Satz immer noch nicht...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

DARK MILLENNIUM (D)-Logo

Of Sceptre Their Ashes May Be

Eigentlich wollte ich Euch das neue DARK MILLENNIUM-Demo ausf├╝hrlich vorstellen. Mittlerweile ist die Band jedoch bei MASSACRE RECORDS unter Vertrag, so da├č der Hinweis reicht, da├č diejenigen, die eines der besten Death Metal-Demos, die je in Deutschland eingespielt wurden, haben m├Âchten, selbiges noch schnell f├╝r 12,- DM bei Andy Siry bestellen k├Ânnen.


Stefan Glas

 
DARK MILLENNIUM (D) im ├ťberblick:
DARK MILLENNIUM (D) – Of Sceptre Their Ashes May Be (Demo)
DARK MILLENNIUM (D) – The Apocryphal Wisdom (Demo)
DARK MILLENNIUM (D) – UNDERGROUND EMPIRE 5-"German Metal"-Artikel
DARK MILLENNIUM (D) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Interview
DARK MILLENNIUM (D) – News vom 30.01.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Christoph Hesse:
CHERUB – SarcArt (Rundling)
RAPE – Children Of A Lesser God (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Hilton Theissen:
CHERUB – SarcArt (Rundling)
RAPE – Children Of A Lesser God (Rundling)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser Coverk├╝nstler von Ausgabe 29 war J.P. Fournier. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier