UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Robin Beck – »Trouble Or Nothing - 20th Anniversary Edition«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

Robin Beck – Trouble Or Nothing - 20th Anniversary Edition

HER MAJESTY'S MUSIC ROOM/FASTBALL MUSIC/NEO/SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT

Im allgemeinen Volkslexikon steht Robin Beck unter dem Begriff "One Hit Wonder". Doch diese Einschätzung war für diejenigen, die sich auch für das Leben jenseits einer COCA COLA-Werbung interessiert haben, schon immer glatter Humbug, denn die zugehörige Platte enthielt ausschließlich erstklassiges Material, das dem großen Hit in nichts nachstand - kein Wunder: Schließlich war Desmond Child einer der Hauptsongwriter des Album, was auch herklärt, daß so viele Nummern entweder zuvor oder später von anderen Künstler nochmal aufgenommen wurden.

Daß Robin mehr als eine Eintagsfliege war und ist, konnte sie seit ihrem Comeback unter anderem mit ihren beiden letzten Platten »Do You Miss Me« (2005) und »Livin' On A Dream« (2007) beweisen. Jetzt hat sie zum 20-jährigen Jubiläum ihres damaligen Karrierestarts (den eher discolastigen '79er Erstling »Sweet Talk« wollen wir hier mal unberücksichtigt lassen) entschlossen, »Trouble Or Nothing« komplett neu aufzunehmen, wobei sie sich stark am Original orientiert hat, so daß man zumeist den Unterschied nicht hört, obwohl ihr seinerzeit schätzungsweise jede Menge überbezahlte hired guns zur Seite gestanden haben und eine millionenschwere Produktion gefahren wurde. Doch wie schon bei der letzten Platte hatte sie in Jim Bell und Bill Zampa von HOUSE OF LORDS, der Kapelle von Robins Ehemann James Christian, oder erstmals in Tommy Denander hatte Robin auch heute die Unterstützung von kompetenten Musikern, und die moderne Technik macht es durchaus möglich, auch mit geringeren Mitteln ein amtliches Resultat zu erzielen. Daß Robin stimmlich keine Verluste erlitten hat, konnte sie schon auf besagten beiden Soloplatten demonstrieren, so daß ihr zu gönnen ist, daß sie bei dieser »Trouble Or Nothing«-Ausgabe endlich mal den Großteil der Kohle abbekommt, da sie dafür nämlich ein eigenes Label namens HER MAJESTY'S MUSIC ROOM gegründet hat. Auch wenn letzten Endes die Unterschiede zum Original marginal sind und Besitzer der ursprünglichen Scheibe noch am ehesten durch die vier neuen Songs, die Robin zusammen mit Tommy Denander geschrieben hat, angelockt werden sollten.

http://www.robinbeckrocks.com/

webadmin@robinbeckrocks.com


Stefan Glas

 
Robin Beck im Überblick:
Robin Beck – Do You Miss Me (Rundling-Review von 2005)
Robin Beck – Livin' On A Dream (Rundling-Review von 2007)
Robin Beck – Trouble Or Nothing - 20th Anniversary Edition (Rundling-Review von 2009)
andere Projekte des beteiligten Musikers Robin Beck:
ASSIGNMENT – News vom 22.03.2010
Playlist: Kjetil By-Album »Better Days« in "Jahrescharts 2014" auf Platz 4 von Stefan Glas
James Christian – Meet The Man (Rundling-Review von 2005)
RADIOACTIVE (S) – Taken (Rundling-Review von 2005)
SHINING LINE – News vom 25.04.2010
VOICES OF ROCK – MMVII (Rundling-Review von 2007)
andere Projekte des beteiligten Musikers James "Jim" Bell:
ARC ANGEL · Cannata – Tamarok (Rundling-Review von 2002)
ARC ANGEL · Cannata – ONLINE EMPIRE 14-Interview
Black Paul – ONLINE EMPIRE 31-Special
Cannata – Mysterium Magnum (Do It Yourself-Review von 2006)
Cannata – ONLINE EMPIRE 7-"Cult Complete"-Artikel
FROM THE INSIDE – Visions (Rundling-Review von 2008)
HOUSE OF LORDS – Indestructible (Rundling-Review von 2015)
HOUSE OF LORDS – New World - New Eyes (Rundling-Review von 2020)
HOUSE OF LORDS – Saint Of The Lost Souls (Rundling-Review von 2017)
HOUSE OF LORDS – World Upside Down (Rundling-Review von 2006)
HOUSE OF LORDS – ONLINE EMPIRE 29-"Living Underground"-Artikel
JUNGLE ROT – News vom 17.01.2001
MAXX EXPLOSION – News vom 04.09.2013
MVP – Crossing The Line (Rundling-Review von 2004)
MVP – The Altar (Rundling-Review von 2003)
THUNDERHEAD (D) – Ugly Side (Rundling-Review von 2000)
Michael Vescera – News vom 22.05.2008
WAYNE – Metal Church (Rundling-Review von 2001)
andere Projekte des beteiligten Musikers Tommy Denander:
AMBITION (International) – Ambition (Rundling-Review von 2006)
AOR (F) – Dreaming Of L.A (Rundling-Review von 2003)
AOR (F) – L.A Ambition - The Best Of AOR 2000-2010 (Rundling-Review von 2010)
Michael Bormann – Conspiracy (Rundling-Review von 2006)
Chris Catena – News vom 11.02.2008
CHASING VIOLETS – Jade Hearts (Rundling-Review von 2013)
Alice Cooper – Paranormal (Rundling-Review von 2017)
siehe auch: Alice Cooper-»Welcome 2 My Nightmare«-App erhältlich
DEACON STREET – Deacon Street Project (Rundling-Review von 2004)
DEACON STREET – II (Rundling-Review von 2006)
Tommy Denander – News vom 02.02.2008
DRIVE, SHE SAID – Pedal To The Metal (Rundling-Review von 2016)
Frederiksen - Denander – Baptism By Fire (Rundling-Review von 2007)
FROZEN RAIN – News vom 09.04.2008
IMPERA (S) – News vom 05.08.2012
INDIGO DYING – Indigo Dying (Rundling-Review von 2007)
INDIGO DYING – News vom 18.10.2007
Kelly Keagy – I'm Alive (Rundling-Review von 2007)
LIBERTY N' JUSTICE – News vom 05.09.2012
LIONVILLE – News vom 05.05.2011
LOS ANGELES – Los Angeles (Rundling-Review von 2007)
MYLAND – No Man's Land (Rundling-Review von 2008)
MYLAND – No Man's Land (Rundling-Review von 2009)
PRISONER (S) – II (Rundling-Review von 2001)
RADIOACTIVE (S) – Taken (Rundling-Review von 2005)
RADIOACTIVE (S) – Yeah (Rundling-Review von 2003)
RAGE OF ANGELS (GB) – Dreamworld (Rundling-Review von 2013)
David Readman – News vom 06.06.2007
SHA-BOOM – News vom 05.04.2005
SILVER (D) – Intruder (Rundling-Review von 2003)
SPEEDY GONZALES – Electric Stalker (Rundling-Review von 2006)
SPIN GALLERY – Embrace (Rundling-Review von 2010)
SPIN GALLERY – Standing Tall (Rundling-Review von 2004)
Playlist: SPIN GALLERY-Album »Standing Tall« in "Jahrescharts 2004" auf Platz 3 von Stefan Glas
TYKOON – News vom 06.07.2002
VOICES OF ROCK – MMVII (Rundling-Review von 2007)
Williams/Friestedt – Williams/Friestedt (Rundling-Review von 2011)
Williams/Friestedt – News vom 09.03.2011
Playlist: Williams/Friestedt-Album »Williams/Friestedt« in "Jahrescharts 2011" auf Platz 5 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers William "B.J." Zampa jr.:
DOKKEN – News vom 05.07.2019
DRIVER (US, CA, Los Angeles) [II] – Driver (Demo-Review von 1991)
DRIVER (US, CA, Los Angeles) [II] – Driver (Rundling-Review von 1991)
HOUSE OF LORDS – Indestructible (Rundling-Review von 2015)
HOUSE OF LORDS – New World - New Eyes (Rundling-Review von 2020)
HOUSE OF LORDS – Saint Of The Lost Souls (Rundling-Review von 2017)
HOUSE OF LORDS – World Upside Down (Rundling-Review von 2006)
HOUSE OF LORDS – ONLINE EMPIRE 29-"Living Underground"-Artikel
MAXX EXPLOSION – News vom 04.09.2013
MVP – Crossing The Line (Rundling-Review von 2004)
MVP – The Altar (Rundling-Review von 2003)
MVP – Windows (Rundling-Review von 2000)
OBSESSION (US, CT) – Order Of Chaos (Rundling-Review von 2012)
OBSESSION (US, CT) – News vom 04.07.2010
OBSESSION (US, CT) – News vom 10.02.2014
OBSESSION (US, CT) – News vom 10.02.2014
OBSESSION (US, CT) – News vom 09.04.2014
PEACEMAKER (US) – News vom 25.03.2018
STEELCITY – Mach II (Rundling-Review von 2020)
THUNDERHEAD (D) – Ugly Side (Rundling-Review von 2000)
Michael Vescera – News vom 22.05.2008
WAYNE – Metal Church (Rundling-Review von 2001)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier