UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 35 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BEARDFISH – Â»Sleeping In Traffic: Part Two«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

BEARDFISH – Sleeping In Traffic: Part Two

INSIDE OUT RECORDS/SPV

Wie unschwer am Titel zu erkennen ist, setzen die Herrschaften von BEARDFISH auf ihrem aktuellen Silberling musikalisch dort an, wo sie im letzten Jahr mit »Sleeping In Traffic: Part One« aufgehört haben. DarĂŒber hinaus geht aber auch die von der Formation damit begonnene Geschichte selbst weiter. Die, wenn auch von den Schweden nicht als solche titulierte, Konzeptstory handelt von einem Tag im Leben eines Menschen. Was mit dem Sonnenaufgang auf »Sleeping In Traffic: Part One« begonnen hat, setzten die vier Musiker den Lauf jenes Tages nun fort und beenden ihr Werk mit dem Titeltrack, in dem sich der Protagonist zur Nachtruhe begibt und zu trĂ€umen beginnt. Hinsichtlich der Texte muß auch noch hinzugefĂŒgt werden, daß BEADRFISH keinerlei großartigen MoralitĂ€ten zum besten geben, sondern ebenso locker und querbeet durch RealitĂ€t und Fiktion texten, wie sie auch aufgeigen. Musikalisch betrachtet geht es ebenso mannigfaltig und kunterbunt zur Sache. Basierend auf feinstrukturiertem ProgRock, der von Altmeistern wie GENESIS ebenso inspiriert scheint wie von aktuelleren Formationen dieses Genres, kredenzen uns die Nordlichter abermals herrlich luftig arrangierte, mitunter gar von, an Musicals erinnernden, Sequenzen durchzogene Kompositionen, die durch das fulminante Spiel von Richard Zackrisson an der Klampfe aber auch mehr als nur einmal in Richtung Heftigkeit tendieren. HerzstĂŒck dieses Album (und auch des gesamten "Werkes" ist logischerweise der Titeltrack, der es auf knapp 36 Minuten Spielzeit bringt und die stilistische Vielfalt der Band in relativ geballter Form offenbart. Sehr gespannt darf man auf die in BĂ€lde stattfindende Tournee von BEARDFISH sein, welche diese Truppe zusammen mit THE TANGENT und RITUAL absolvieren wird. Leider macht der Troß zwar vorerst einen Bogen um die Alpenrepublik, aber ganz aufgeben darf man auch BEARDFISH noch nicht, schließlich weiß man nie, mit wem die Herrschaften von CONXIOUS noch so alles befreundet sind.

http://www.beardfish.argh.se/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
BEARDFISH im Überblick:
BEARDFISH – Destined Solitaire (Rundling)
BEARDFISH – Sleeping In Traffic: Part One (Rundling)
BEARDFISH – Sleeping In Traffic: Part Two (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Robert Hansen:
BRIDGE TO MARS – Bridge To Mars (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier