UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HANOI ROCKS – »Another Hostile Takeover«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

HANOI ROCKS – Another Hostile Takeover

DEMOLITION RECORDS/SOULFOOD

Der Einfluß der ursprünglich finnischen Glam-Sleaze-was-weiß-ich-noch-was-Rocker HANOI ROCKS auf die Rockmusik ist unbestritten. Ohne Veröffentlichungen wie »Bangkok Shocks, Saigon Shakes, Hanoi Rocks« (1981) oder »Oriental Beat« (1982) hätte es wohl GUNS 'N ROSES und zahlreiche andere Formation dieses Genres überhaupt nicht gegeben. Leider konnten die Exil-Finnen aus dem sich einstellenden Erfolg nach »Two Steps From The Move« aber kein Kapital schlagen. Nach einem tragischen, von Fahrer Vince Neil verursachten Verkehrsunfall, dem Drummer Razzle zum Opfer gefallen war, brach die Band schlußendlich 1985 auseinander. Erst knapp zehn Jahre später waren zumindest Sänger Michael Monroe und Gitarrist Andy McCoy unter dem Namen DEMOLITION 23 abermals zusammen und da die Chemie offensichtlich wieder stimmte, beschloß man zu Beginn dieses Millenniums, es erneut unter dem Banner HANOI ROCKS zu versuchen. Neben Andy und Michael zählen nunmehr der ehemalige ELECTRIC BOYS-Mastermind Conny Bloom (g), Lacu (d) und Andy Christell (b) zum Line-up. Nach einigen Auftritten (unter anderem beim letztjährigen "Bang Your Head!!!"-Festival) begab man sich abermals ins Studio, um ein neues Album einzuspielen. Wie nicht anders zu erwarten, regiert auch auf »Another Hostile Takeover« der dreckige, sleazige Hard Rock in all seinen Facetten. HANOI ROCKS machten aber auch noch nie ein Hehl aus ihrer Experimentierfreudigkeit, weshalb auch eigenwillige Kompositionen wie ›Reggae Rocker‹ durchaus ihre Berechtigung auf dieser Scheibe haben und zusätzlich für Abwechslung sorgen. Wenn auch nicht alle der insgesamt 18 Songs durchweg mit Hitpotential überzeugen können, so haben HANOI ROCKS der Konkurrenz aber dennoch einiges voraus. Sie haben es geschafft, ein Album abzuliefern und reden nicht bloß seit Jahren davon. »Another Hostile Takeover« sollte deswegen als Meßlatte für eventuell erscheinende Veröffentlichungen von Bands wie GUNS 'N ROSES oder MÖTLEY CRÜE angesehen werden.

http://www.hanoirocks.info/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
HANOI ROCKS im Überblick:
HANOI ROCKS – Another Hostile Takeover (Rundling-Review von 2006)
HANOI ROCKS – The Albums 1981-1984 (Re-Release-Review von 2005)
HANOI ROCKS – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
HANOI ROCKS – ONLINE EMPIRE 12-Special
HANOI ROCKS – ONLINE EMPIRE 17-Special
HANOI ROCKS – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
HANOI ROCKS – News vom 05.05.2004
HANOI ROCKS – News vom 08.03.2005
HANOI ROCKS – News vom 27.01.2008
HANOI ROCKS – News vom 26.05.2008
HANOI ROCKS – News vom 21.10.2008
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here