UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → IVORY NIGHT – »Demo '98«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

IVORY NIGHT

Demo '98

(6-Song-CD-R: 15,- DM)

Unter dem Kürzel B/M/T (für "Bad Mean Tone") firmierte diese Combo, bis man sich entschloß, für die vorliegende erste Demo-CD den Namen in IVORY NIGHT zu ändern. Die per CD-Brenner vervielfältigte Scheibe entstand im "Do It Yourself"-Verfahren und offenbart deutlich sowohl die Stärken als auch die Schwachpunkte des Vierers.

So hat man eine ungünstige Songreihenfolge gewählt und eröffnet die CD mit dem schwächsten Track ›God Of Fate‹. Jedoch gelingt dadurch eine kontinuierliche Steigerung bis zum Ende der CD: Das atmosphärische ›Mother Earth‹ sowie die gelungene Ballade ›Secret Rainbow‹ (die jedoch im Booklet nicht aufgeführt wird) beschließen die CD positiv. Auf dem Weg dorthin begeht man im Mittelpart von ›When Sun Becomes Rain‹ eine Todsünde: Selbiger ist hundertprozentig bei HELLOWEENs ›Victim Of Fate‹ geklaut. Solche Dinge müssen dringend ausgemerzt werden, bevor die Band an einen Sprung über die regionale Szene hinaus nachdenken kann. Leider läßt die CD auch soundtechnisch streckenweise arg zu wünschen übrig. Dies ist bei einer Eigenproduktion nicht entscheidend, aber der drucklose Sound und die offenkunduge Unerfahrheit der Band im Studio bewirken, daß IVORY NIGHT sich mit dieser CD unter Wert verkaufen, denn live ist man den melodischen Power Metal des Vierers deutlich druckvoller gewöhnt.

Pluspunkte von IVORY NIGHT sind die feurigen Gitarren, die solide Rhythmusarbeit und der eindrucksvolle Gesang von Patrick Fuchs, wenngleich dieser freilich noch lange nicht all' seine Möglichkeiten ausschöpft. Das Potential der Band ist unverkennbar, zumal man es live schon mehrfach unter Beweis gestellt hat, muß in Zukunft jedoch auch studiotechnisch umgesetzt werden. Doch zunächst muß die Band ein neues Line-up finden und einarbeiten; die Besetzung, die diese CD einspielte, gehört nämlich der Vergangenheit an.

IVORY NIGHT
c/o Patrick Fuchs
Am weißen Stein 6
D - 67677 Enkenbach

waiting for the next night


Stefan Glas

 
IVORY NIGHT im Überblick:
IVORY NIGHT – 7 - Dawn Of The Night (Do It Yourself-Review von 2005)
IVORY NIGHT – Demo '98 (Do It Yourself-Review von 2000)
IVORY NIGHT – Go Braves (Do It Yourself-Review von 2009)
IVORY NIGHT – FEEDBACK 39-"Living Underground"-Artikel
IVORY NIGHT – ONLINE EMPIRE 26-"Living Underground"-Artikel
IVORY NIGHT – ONLINE EMPIRE 31-"Living Underground"-Artikel
IVORY NIGHT – News vom 08.08.2000
IVORY NIGHT – News vom 03.06.2010
IVORY NIGHT – News vom 05.11.2010
IVORY NIGHT – News vom 12.01.2011
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here