UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → EMERALD RAIN – »Short Sighted«-Review last update: 04.12.2022, 22:09:47  

last Index next

EMERALD RAIN – Short Sighted

AOR HEAVEN/POINT MUSIC

Das kanadische Quartett EMERALD RAIN hat uns vor einigen Monaten ein richtiges "Sommeralbum" hinterlassen. Optimal um knapp vor dem drohenden Wintereinbruch nochmals so richtig Sommerstimmung aufkommen zu lassen. Mit ihrem mittlerweile vierten Album zaubern die Herrschaften um Gitarrenwiz Mike Dmitrovic elf Tracks aus dem Hut, die allesamt feinen Melodic Rock bieten. Um die ganze Sache nicht zu eindimensional zu gestalten, wurde das Tempo ab und zu verschärft, wie bei ›Second Sight‹ oder ›Need To Fly‹. Der Großteil der Songs ist aber eher gemächlich gehalten und mit ›Think Of Me‹ ist auch eine wunderhübsche Akustik-Ballade enthalten. Ausfälle sind keine zu vernehmen, absolut hitverdächtige Kompositionen jedoch ebenfalls nicht. Wo sich der ›Inside Out‹ betitelte Bonustrack befindet, bleibt allerdings auch nach intensiver Suche ein Geheimnis, vielleicht habe ich aber auch nur den Begriff "Hidden Track" bisher falsch verstanden...

Wie auch immer, in meinen Augen die optimale Beschallung für die letzte Ausfahrt des heurigen Jahres im offenen, ähem, Kinderwagen.

http://www.members.home.net/emeraldrain/

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
EMERALD RAIN im Überblick:
EMERALD RAIN – Perplexed In The Extreme (Rundling-Review von 2001)
EMERALD RAIN – Short Sighted (Rundling-Review von 2003)
Soundcheck: EMERALD RAIN-Album »Perplexed In The Extreme« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 58" auf Platz 25
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here