UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DRAGONHEART (BR) – »Throne Of The Alliance«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

last Index next

DRAGONHEART (BR) – Throne Of The Alliance

HELLION RECORDS Brazil (Import)

Glück für DRAGONHEART: Ihre englischen Namenskollegen haben sich vor Veröffentlichung ihres Debuts in DRAGONFORCE umbenannt. Daher schlägt das Herz des Drachens wieder einzig und allein in Brasilien und überrascht beim Opener des neuen Albums »Throne Of The Alliance«, weil man meint, die Band sei plötzlich ins Lager der RHAPSODY-Copycats übergelaufen (wobei man den Song mit einem Refrain aufpeppt, der auch aus einem härteren SVBWAY TO SALLY-Song stammen könnte). Doch anschließend werden diese Bedenken weggewischt, denn ab der nachfolgenden Nummer reicht man Rock'n'Rolf die Hand und orientiert sich eindeutig an den Klängen von RUNNING WILD, während man bei manchen Songs eher Richtung GRAVE DIGGER, bei anderen in Richtung BLIND GUARDIAN pendelt. Das Songmaterial indes ist gelungen, so daß es sich bei »Throne Of The Alliance« um eine empfehlenswerte Importplatte handelt, die Ihr für 15,50 Euro bei HELLION RECORDS ordern könnt:

HELLION RECORDS
Sandberg 13
D - 25524 Itzehoe

http://www.hellionrecords.de/

info@hellionrecords.de

gut 10


Stefan Glas

 
DRAGONHEART (BR) im Überblick:
DRAGONHEART (BR) – Throne Of The Alliance (Rundling-Review von 2003)
DRAGONHEART (BR) – Y-FILES »UE«-Special
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier