UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 91 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Joe Satriani – »The Elephants Of Mars«-Review last update: 14.05.2022, 12:10:51  

last Index next

Joe Satriani – The Elephants Of Mars

E·A·R MUSIC/EDEL

Wie fast alle anderen Musiker auch, nutzte der Saitenhexer die pandemiebedingte Tourneepause, um sich im Studio kreativ auszutoben. Gemeinsam (wenn auch eigentlich jeder für sich, im privaten Homestudio) mit seiner Tourband hat Joe Satriani sein nun vorliegendes, so an sich nicht geplantes, 19. Studioalbum »The Elephants Of Mars« eingespielt.

Mit diesem möchte er den Zuhörer nicht nur auf eine musikalische Reise mitnehmen, sondern zudem auch unter Beweis stellen, daß ein Instrumentalalbum keinesfalls etwas mit Selbstdarstellung, oder gar mit einer Spieltechnik-Veranstaltung zu tun hat. Das mag eine gewagte Ansage sein, Tatsache ist jedoch, daß die 14 Tracks definitiv nicht nach "Frickel-Orgien" klingen. Eher ist das Gegenteil der Fall, denn die Scheibe wirkt nicht nur wie aus einem Guß wirkt, man erhält sogar den Eindruck, diese "Reise" wäre von der Atmosphäre her über die Gesamtspielzeit angelegt. Selbst wenn einzelne Track wie etwa ›Sahara‹ oder auch der Titelsong die jeweiligen Ziele zumindest gewissermaßen vorgeben.

Joe und seine Kollegenschaft scheinen ungemein entspannt an die Sache herangegangen zu sein, denn das Album eignet sich - trotz variablem Vortragstempo und akzentuiert eingesetzter Härteeinschübe - bestens zum Runterkommen. Nachzuvollziehen anhand von erlesenen Kompositionen wie ›Blue Foot Groovy‹ oder dem schlicht traumhaft schönen ›Sailing The Seas Of Ganymede‹, das in gewisser Weise an eine elektrisch-verzerrte Version von Steve Hacketts »Under A Mediterranean Sky« denken läßt.

Ergo: Kopfhörer auf, und ab geht die Reise ins Stromgitarrenuniversum. Wo auch immer das in Euren Kopfkinos auch liegen mag...

http://www.satriani.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
Joe Satriani im Überblick:
Joe Satriani – Shapeshifting (Rundling-Review von 2020)
Joe Satriani – The Elephants Of Mars (Rundling-Review von 2022)
Joe Satriani – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
Joe Satriani – News vom 04.02.2006
Joe Satriani – News vom 11.02.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe Satriani:
CHICKENFOOT – Best + Live (Rundling-Review von 2017)
CHICKENFOOT – Chickenfoot (Rundling-Review von 2009)
CHICKENFOOT – Chickenfoot (Rundling-Review von 2009)
CHICKENFOOT – News vom 29.05.2008
CHICKENFOOT – News vom 23.01.2012
siehe auch: Amerikanische Vorbesteller des zweiten CHICKENFOOT-Albums erhalten kostenloses Glas
Alice Cooper – Hey Stoopid (Rundling-Review von 1991)
siehe auch: Musik von Alice Cooper im Film "Wayne's World" bei
G4 EXPERIENCE – News vom 11.12.2013
G4 EXPERIENCE – News vom 30.10.2014
G4 EXPERIENCE – News vom 06.12.2015
G4 EXPERIENCE – News vom 11.04.2017
G4 EXPERIENCE – News vom 09.07.2018
Ian Gillan – Gillan's Inn (Rundling-Review von 2006)
G3 – Joe Satriani, Eric Johnson, Steve Vai - G3 - Live In Concert (Rundling-Review von 1997)
G3 – News vom 14.08.1998
G3 – News vom 26.04.2001
G3 – News vom 22.02.2004
G3 – News vom 24.01.2007
G3 – News vom 23.03.2012
G3 – News vom 23.04.2012
G3 – News vom 02.02.2016
G3 – News vom 24.10.2017
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Efthimis "Makis" Papanikos, heute vor 9 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier