UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 91 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MICHAEL SCHENKER GROUP – »Universal«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

MICHAEL SCHENKER GROUP – Universal

ATOMIC FIRE/WARNER MUSIC

Seit gut anderthalb Dekaden scheint der Haudegen einem permanenten Kreativitätsschub ausgesetzt zu sein. Hat er doch zunächst einige Studio- und Live-Alben mit TEMPLE OF ROCK eingespielt, ehe es mit dem MICHAEL SCHENKER FEST erfolgreich auf Tournee und ins Studio ging. Dennoch kam es eher unerwartet, daß auf dem im Vorjahr veröffentlichten »Immortal« nach langen Jahren wieder das berühmte MSG-Logo abgebildet war. Trotz der auch vor Michael Schenker logischerweise nicht halt machenden CoVid-Krise gibt es mit »Universal« keine anderthalb Jahre später bereits das nächste Album der MICHAEL SCHENKER GROUP.

Vielleicht kommt die Band ja gerade wegen der pandemischen Umstände, die es unmöglich gemacht hatten, »Immortal« in seiner ursprünglich angedachten Version zu realisieren, so rasch mit einem weiteren Dreher an den Start. Schließlich galt es, die zur Verfügung stehende Zeit punktgenau zu nutzen. Doch wie auch immer, die Fans wird es freuen, daß sie mit »Universal‹ nun nicht nur ein weiteres, sondern exakt jenes MSG-Gerät zu Gehör bekommen, auf dem sich Ronnie Romero endlich entsprechend als neuer Sänger präsentieren kann. Die ihm vom perfekt harmonierenden Songwriter-Team Schenker und Michael Voss auf den Leib geschneiderten Tracks klingen nicht nur wie aus einem Guß, sie offerieren zudem auch sämtliche Trademarks, für die man den in Topform befindlichen Gitarristen seit jeher schätzt.

Da er zuletzt offensichtlich auch permanent von der Muse geküsst worden sein dürfte, entpuppt sich »Universal« als Füllhorn an feinen Kompositionen, mit denen ein breites stilistisches Spektrum abgedeckt wird. Von amtlich lostretenden Heavy Rockern (›Under Attack‹) bis hin zu getragenen, melancholisch getönten Kompositionen (›Sad Is The Song‹) ist nämlich alles vorhanden. Ronnie erweist sich immer wieder als Idealbesetzung, und versteht es, sich in die Nummern regelrecht hineinzuleben. Einmal mehr eine wunderbare Vorstellung des Chilenen!

Doch nicht nur er läßt seine Stimmbänder vibrieren. Auch Ralf Scheepers wurde abermals kontaktiert, und tritt im härtesten aller Tracks sprichwörtlich als ›Wrecking Ball‹ in Erscheinung. Und auch der ehemalige MSG-Frontmann Gary Barden ist zu hören. Im atmosphärisch angelegenen Quasi-Titeltrack ›The Universe‹ agiert er mit Ronnie im Duett. Feine Sache, und definitiv eines der zahlreichen Album-Highlights.

Zu diesen zählt auch ›A King Has Gone‹, eine Hommage an Ronnie James Dio, einem der erklärten Lieblingssänger von Michael. Der von Michael Voss dafür vorgeschlagene Michael Kiske trägt ebenso zur stimmungsvollen Darbietung bei, wie die extra dafür engagierten Gäste Tony Carey, Bobby Rondinelli und Bob Daisley.

Bleibt bloß noch zu hoffen, der gute Mann seine momentane Inspiration ebenso beibehält wie seine Topform. Respekt!

http://www.MichaelSchenkerHimself.com/

super 14


Walter Scheurer

 
MICHAEL SCHENKER GROUP im Überblick:
MICHAEL SCHENKER GROUP – A Decade Of The Mad Axeman (Rundling-Review von 2018 aus Online Empire 74)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Arachnophobiac (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 17)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Be Aware Of Scorpions (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 10)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Is It Loud Enough? (Re-Release-Review von 2024 aus Online Empire 99)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Michael Schenker Group (Re-Release-Review von 2001 aus Online Empire 6)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Michael Schenker Group (Re-Release-Review von 2005 aus Online Empire 23)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Rock Will Never Die (Re-Release-Review von 1995 aus Y-Files)
MICHAEL SCHENKER GROUP – The Unforgiven World Tour (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 4)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Universal (Rundling-Review von 2022 aus Online Empire 91)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Online Empire 21-"Eye 2 I"-Artikel: »World Wide Live 2004« (aus dem Jahr 2004)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Online Empire 28-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Online Empire 36-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2008)
MICHAEL SCHENKER GROUP – Online Empire 92-Interview (aus dem Jahr 2022)
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 10.06.2003
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 28.10.2003
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 16.11.2004
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 17.02.2005
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 06.05.2005
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 12.12.2005
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 14.01.2007
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 06.04.2007
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 06.12.2007
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 10.12.2007
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 16.12.2007
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 11.03.2008
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 11.06.2008
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 21.06.2008
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 31.05.2009
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 24.07.2009
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 31.10.2009
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 30.03.2010
MICHAEL SCHENKER GROUP – News vom 12.05.2010
Soundcheck: MICHAEL SCHENKER GROUP-Album »Arachnophobiac« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 70" auf Platz 40
Soundcheck: MICHAEL SCHENKER GROUP-Album »Be Aware Of Scorpions« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 60" auf Platz 21
Playlist: MICHAEL SCHENKER GROUP-Album »Assault Attack« in "Playlist Heavy 140" auf Platz 4 von Stefan Glas
unter dem ehemaligen Bandnamen MCAULEY SCHENKER GROUP:
MCAULEY SCHENKER GROUP – Y-Files-"Portrait"-Artikel (aus dem Jahr 1994)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here