UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → LEGION (US, NJ) – ┬╗War Beast┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

LEGION (US, NJ) – War Beast

PURE STEEL RECORDS/SOULFOOD

Von den gesch├Ątzten 30 Bands mit Namen LEGION, die im Netz erw├Ąhnt werden, stamm(t)en gut zwei Handvoll aus den USA. Verwechslungsgefahr ist also vorprogrammiert mit einem solchen Namen. Daher sei angef├╝gt, da├č jene Band, von der hier die Rede ist, von New Jersey aus ihre Kreise zieht und das bereits seit fast zwanzig Jahren.

Allerdings blieb die Formation bislang ein eher Underground-Fanatikern vorbehaltenes Thema, nicht zuletzt weil ┬╗Shadow Of The King┬ź, das bis dato einzige Album des Quintetts aus dem Jahr 2005, lediglich in Eigenregie (beziehungsweise als Re-Release ein wenig sp├Ąter ├╝ber ein Minilabel) unters Volk gebracht wurde. Immerhin aber wurden LEGION irgendwann zumindest von den "Tr├╝ffel-Schweinchen" aus dem Stall von PURE STEEL RECORDS entdeckt und ihr neues Werk so f├╝r die Fans locker zug├Ąnglichgemacht.

Sp├Ątestens diese Vorgeschichte d├╝rfte den US-Metal-Connaisseur auf den Plan rufen, und der wird definitiv nicht entt├Ąuscht werden. Die Herrschaften von der Ostk├╝ste wissen n├Ąmlich tats├Ąchlich schlichtweg perfekt, wie man Songs in traditioneller Machart komponiert. Angef├╝hrt vom Br├╝derpaar Francesco und Joe Adamo, die mit exquisiten Riffs und Gitarrenmelodien eine feine Basis aufbauen, kredenzt der F├╝nfer acht Exponate heroisch intonierten, majest├Ątisch ausgef├╝hrten und zudem jederzeit als US-amerikanischer zu erkennenden Heavy Metal, wie man ihn hierzulande seit Dekaden zu sch├Ątzen wei├č.

Zwar ist der auf dem Debut mehr als positiv herausstechende Frontmann Mike Bunk (der in manchen Passagen tats├Ąchlich schwer nach Ronnie James Dio geklungen hat!) nicht mehr mit von der Partie, doch auch sein Nachfolger Ralph Gibbons erweist sich als Riesentalent. Mehr noch, mit seiner wesentlich h├Âhen-lastigeren Stimme konnte er sich nicht nur als ├╝beraus kompetenter Ersatz beweisen, die Band scheint die Songs auch auf seine Stimme hin getrimmt zu haben, schlie├člich klingt die Chose in Summe auch deutlich heftiger als auf dem Erstling.

Vor allem in den eher auf Live-Darbietung angelegten Tracks, wie etwa dem Midtempo-Stampfer ÔÇ║Stand And FightÔÇ╣ kommen seine High-Pitched Screams vorz├╝glich zur Geltung, doch auch in den eher komplexeren Momenten, etwa im furiosen, von abgefahrenen Instrumentalpassagen gepr├Ągten ÔÇ║Gypsy DanceÔÇ╣, wei├č Ralph, einen erheblichen Beitrag zur Wirkung zu leisten.

Kurzum, ┬╗War Beast┬ź ist in Summe als ├╝beraus gelungenes, ganz im Stile der "alten Schule" eingespieltes Album zu bezeichnen, f├╝r welches sich die Herrschaften auch soundm├Ą├čig offenbar nur geringf├╝gig an etwaigen, studiotechnischen "Modeerscheinungen" orientiert haben. Thumbs up!

http://www.legionofficial.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
LEGION (US, NJ) im ├ťberblick:
LEGION (US, NJ) – Shadow Of The King (Do It Yourself)
LEGION (US, NJ) – War Beast (Rundling)
LEGION (US, NJ) – News vom 06.01.2012
LEGION (US, NJ) – News vom 25.02.2013
LEGION (US, NJ) – News vom 11.10.2014
LEGION (US, NJ) – News vom 20.07.2015
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

ÔÇá Wir gedenken Luca Moretti, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier