UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 63 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NASHVILLE PUSSY – »Ten Years Of Pussy«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

NASHVILLE PUSSY – Ten Years Of Pussy

STEAMHAMMER/SPV

Gelungene Compilation des gemischten Vierers, der seit Jahren schon auf Lemmy als ausgewiesenen Fan und Mentor bauen kann. Was der Rock-Großmeister an den Amis findet, sollte sich zwar längst herumgesprochen haben, wird jedoch einmal mehr durch diesen Doppeldecker klar. Die immense Power, mit der durch die Pampa gerockt wird (unter anderem mit dem erwähnten Rock-Gott als Gast in ›Lazy Jesus‹!), ist schlicht einzigartig und läßt sich vor allem in der als Bonus beigelegten »Live in Nottingham«-CD verspüren. ›Go Motherfucker(s) Go‹!

http://www.nashvillepussy.com/


Walter Scheurer

 
NASHVILLE PUSSY im Überblick:
NASHVILLE PUSSY – From Hell To Texas (Re-Release-Review von 2012)
NASHVILLE PUSSY – Ten Years Of Pussy (Rundling-Review von 2015)
NASHVILLE PUSSY – Up The Dosage (Rundling-Review von 2014)
NASHVILLE PUSSY – HEAVY, ODER WAS!? 59-"Living Underground"-Artikel
NASHVILLE PUSSY – News vom 19.03.2013
Soundcheck: NASHVILLE PUSSY-Album »High As Hell« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 59" auf Platz 10
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here