UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → KNIGHT AREA – ┬╗Hyperdrive┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

KNIGHT AREA – Hyperdrive

THE LASER'S EDGE/AL!VE

Nicht nur in ihrer Heimat, den Niederlanden, konnten sich diese ProgRocker l├Ąngst einen guten Namen machen. F├╝r alle ihrer bisherigen Ver├Âffentlichungen (vier Studioalben, ein seit gut einem Jahr ausverkaufter, in Eigenregie aufgelegter Live-Doppeldecker sowie der im letzten Jahr einget├╝teten EP ┬╗Between Two Steps┬ź) konnten sie weltweit positive Resonanz seitens der Presse einheimsen und sich dar├╝ber hinaus auch ├╝berall auf diesem Erdball Fans erspielen.

Kein Wunder also, da├č die Band bei einem von den USA aus agierenden Label unter Vertrag steht und mit dem dieser Tage erscheinenden Langeisen Nummer 5 einen weiteren Schritt auf der Erfolgsleiter nach oben t├Ątigen wird. Das Unterfangen d├╝rfte sich deshalb recht einfach realisieren lassen, da die Band, der man schon mehrfach das Etikett "Neuzeit-MARILLION" angeheftet hat, einmal mehr exquisite Kost f├╝r alle Liebhaber von melodischer, gem├Ą├č den "alten Szenehelden" jener Gangart loslegenden Helden liefert und das, ohne sich zu nahe an eines der Originale anzulehnen. Zudem ist festzuhalten, da├č es - ihren "Ehrentitel" zum Trotz - ohnehin nicht blo├č die bereits erw├Ąhnten Genre-K├Ânige sind, an die man sich erinnert f├╝hlt. Mitunter lassen sich n├Ąmlich sehr wohl auch Einfl├╝sse von anderen Genre-Vertretern wie beispielsweise von den Prog-Romantikern PENDRAGON vernehmen, w├Ąhrend es die zahlreichen symphonischen Versatzst├╝cke durchaus zulassen, den Namen YES in den Ring zu werfen.

Auch auf ┬╗Hyperdrive┬ź regiert also der ProgRock in einer sich als "Old School"-Manier zu bezeichnenden Art und Weise, kommt jedoch im direkten Vergleich zu den fr├╝heren Exponenten der Niederl├Ąnder mit noch ein wenig deutlicherem Hang hin zu Hook-beladenen, fast schon poppigen Momenten noch eing├Ąngiger daher als fr├╝her. Nicht zuletzt durch den eleganten Mix von STAR ONE-Keyboarder Joost van den Broek (der unter anderem zuvor mit EPICA oder AFTER FOREVER gearbeitet hat) erh├Ąlt die Scheibe aber dennoch einen mehr als nur zeitgem├Ą├čen Anstrich und sollte somit f├╝r Proggies jeglicher Gangart spannend sein.

http://www.knightarea.com/

info@knightarea.com

super 14


Walter Scheurer

 
KNIGHT AREA im ├ťberblick:
KNIGHT AREA – D-Day (Rundling)
KNIGHT AREA – Hyperdrive (Rundling)
KNIGHT AREA – Nine Paths (Rundling)
KNIGHT AREA – Nine Paths (Rundling)
KNIGHT AREA – Realm Of Shadows (Rundling)
KNIGHT AREA – The Sun Also Rises (Rundling)
KNIGHT AREA – ONLINE EMPIRE 36-"Living Underground"-Artikel
KNIGHT AREA – News vom 17.03.2012
KNIGHT AREA – News vom 30.05.2012
KNIGHT AREA – News vom 23.12.2012
KNIGHT AREA – News vom 23.01.2013
KNIGHT AREA – News vom 05.12.2018
KNIGHT AREA – News vom 10.12.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Mark Bogert:
MAGORIA – ONLINE EMPIRE 82-Special
MYTHLORIAN – News vom 16.07.2006
MYTHLORIAN – News vom 23.06.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter Vink:
FINCH (NL) – News vom 30.11.2006
HDK – News vom 19.12.2006
HDK – News vom 29.12.2006
HDK – News vom 15.02.2008
MAGORIA – ONLINE EMPIRE 82-Special
STAR ONE – Live On Earth (Rundling)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gew├╝nscht? Jederzeit!
Button: hier