UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 57 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MYTHERY – »The Awakening Of The Beast«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

MYTHERY – The Awakening Of The Beast

MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Flott sind die Dänen MYTHERY zur Sache gegangen, denn gerade mal drei Jahre nach ihrer Gründung legen die zuvor noch nicht aufgetauchten Musiker ein ausgereiftes Debut vor, für das man MIGHTY MUSIC begeistern konnte. Kein Wunder, denn »The Awakening Of The Beast« bietet makellosen Symphonic Metal, der seinen bombastischen Faktor nicht nur dem Keyboardeinsatz ableitet, sondern auch maßgeblich auf die Geige von Michala Høj zurückzuführen ist. Schwulst- und Plastikgefahr gebannt.

Bliebe das Songmaterial als letzte Stolperstufe, doch auch in dieser Hinsicht agiert die Formation aus Kopenhagen tadellos und läßt keine Schachpunkte zu. Beim in fünf Parts unterteilten Titelstück, das die imaginäre zweite LP-Seite komplett belegt, darf man gar mit den Ohren schlackern, wozu diese junge Kapelle fähig ist.

Einzig ein echter Hit oder Ohrwurm fehlt MYTHERY noch, um richtig durchzustarten. Nichtsdestotrotz können sich diese dänischen Jungspund auf »The Awakening Of The Beast« echt was einbilden!

http://www.mythery.com/

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
MYTHERY im Überblick:
MYTHERY – The Awakening Of The Beast (Rundling-Review von 2013)
MYTHERY – News vom 22.07.2014
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier