UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 12 → Review-√úberblick → Do It Yourself-Review-√úberblick → ABRASIVE – ¬ĽDesire¬ę-Review last update: 23.01.2021, 06:43:53  

last Index next
ABRASIVE-CD-Cover

ABRASIVE

Desire

(6-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Die Todes-Schwaben ABRASIVE, die mit ihrer ersten CD ¬ĽVictim¬ę in Krachzirkeln viel Beifall ernten konnten, legen circa eineinhalb Jahre sp√§ter mit ¬ĽDesire¬ę eine neue Porno-, √§h sorry, Promo-CD vor. Doch da√ü es bei ABRASIVE textlich um die Begattung geht, findet man nicht erst dank des eingefilterten Lustgest√∂hne in der Nummer ‚ÄļTaste Me‚ÄĻ heraus, sondern ein Blick aufs Cover in Verbindung mit dem CD-Titel hat schon deutliche Hinweise geliefert. Auf ¬ĽDesire¬ę schmettern uns ABRASIVE brachial-grindige St√ľcke um die Ohren, die allerdings unter der mangelhaften Produktion leiden. Dabei st√∂√üt vor allem die Snare sauer auf, die wie eine leere Niveadose klingt, so da√ü die gutgemeinten Blastbeats doch eher l√§cherlich klingen. Zudem sind die Doublebass fast nicht zu h√∂ren. Hinzu kommt, da√ü der Sound generell sehr drucklos geraten, so da√ü die Kompositionen kaum ihre Power entfalten k√∂nnen. Ich sch√§tze mal, da√ü die Band live ein wesentlich besseres Bild abgibt. Als Konserve verdient sie in dieser klanglichen Verfassung nur 5 Punkte.

ABRASIVE
c/o Alex Ringwald
Hermann-Löns-Straße 75
D - 73240 Wendlingen

http://www.semendemon.de/

abrasive@semendemon.de

lustige Lustbarkeiten


Stefan Glas

 
ABRASIVE im √úberblick:
ABRASIVE – Awakening Of Lust (Rundling)
ABRASIVE – Desire (Do It Yourself)
ABRASIVE – News vom 10.04.2006
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Twitter gew√ľnscht? Logo!
Button: hier