UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 56 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CENTRAL PARK – Â»Connect It!«-Review last update: 24.07.2021, 09:41:30  

last Index next

CENTRAL PARK – Connect It!

TRANSFORMER RECORDS

Angesichts der Tatsache, daß CENTRAL PARK derzeit ohne Stimme sind, offerieren Sie uns neben der aktuellen Live-DVD auch noch eine CD, die ebenfalls auf der Bühne entstanden ist, um die zu erwartende Überbrückungsphase angenehm zu gestalten.

Im Gegensatz zur DVD haben diese Aufnahmen allerdings schon ein paar Tage auf dem Buckel, denn sie entstanden 1985 während der ersten Phase der Bandgeschichte von CENTRAL PARK.

Stuft man CENTRAL PARK heute eindeutig als Progressive-Band ein, so stellt man fest, daß dieser Begriff früher gar nicht so zutreffend gewesen wäre, denn damals stand er noch straighter Rock im Vordergrund, der hier und da auch einen leichten Hard Rock-Touch abkommen hatte. Die progressiven Elemente sind eher in den instrumentalen Passagen zu suchen, wobei hier der Song ›Fetishist's Hot Love Affair‹ im Vordergrund steht, wo sich die Band zunächst mal zweieinhalb Minuten kräftig austoben darf, bevor dann Sänger Heiko Möckel ins Geschehen einsteigt.

Soundtechnisch ist »Connect It!« erstaunlich gut ausgefallen - und zwar nicht nur, wenn man bedenkt, daß das Material fast 30 Jahre auf dem Buckel hat, sondern es klingt kraftvoll und natürlich zugleich, so wie man es von einer Liveaufnahme eben gerne haben möchte. Ergo: Ein Dank nach München für diesen intensiven Einblick in die Bandvergangenheit, was bislang nur die Bonus-DVD des Comebackalbums »Unexpected« in Ansätzen ermöglicht hatte.

http://www.centralpark-band.de/


Stefan Glas

 
CENTRAL PARK im Überblick:
CENTRAL PARK – Connect It! (Rundling)
CENTRAL PARK – Reflected (Rundling)
CENTRAL PARK – Unexpected (Rundling)
CENTRAL PARK – ONLINE EMPIRE 36-"Living Underground"-Artikel
CENTRAL PARK – News vom 02.09.2009
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here