UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MYRKVAR – »As en Bloed«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

MYRKVAR – As en Bloed

SHIVER RECORDS (Import)

MYRKVAR, die wilden, blutverschmierten Folk-Gesellen aus Holland rücken mit ihrer zweiten Scheibe an, auf der sie eine recht extreme Variante dieses Stils spielen, wobei allerdings eine Geige kontinuierlich mitfiedelt, was ein recht ungewöhnliches Bild im ansonsten doch recht derben Klanggewand der Band abgibt, die nicht umsonst dereinst als Black Metal-Band gestartet war. Unterm Strich können MYRKVAR also keine tanzbaren Hymnen anbieten, sondern der Mitmachfaktor fürs Publikum besteht eher aus warrior-mäßigem Mitbrüllen solcher Weisheiten wie "Hey!" oder "Ho!". Daher würde es MYRKVAR für die Zukunft sicherlich nicht schaden, wenn Sie sich etwas mehr am Quasi-Titelsong ›Asenbloed‹ orientieren würden, der mit einer sehr angenehmen melodischen Passage gesegnet ist, was dem Schlachten-Folk der Holländer durchaus Abwechslung verleiht.

http://www.myrkvar.nl/

ordentlich 8


Stefan Glas

 
MYRKVAR im Überblick:
MYRKVAR – Als een woeste horde (Rundling-Review von 2008)
MYRKVAR – As en Bloed (Rundling-Review von 2012)
MYRKVAR – News vom 19.10.2008
MYRKVAR – News vom 08.04.2012
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier