UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ON THORNS I LAY – »Angeldust«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

ON THORNS I LAY – Angeldust

BLACK LOTUS RECORDS/POINT MUSIC

Die Revolution im Hause ON THORNS I LAY scheint endgültig abgeschlossen zu sein. Hatte man beim letzten Release, der 2001er Zweitveröffentlichung des 2000er Albums »Future Narcotic«, schon feststellen können, daß bei der Band einige Veränderungen im Gange waren, kehrt für die neue Platte »Angeldust« anscheinend Ruhe ein: Die beiden Köpfe der Band Chris (g) und Stefanos (v, b) sind wieder nach Athen zurückgekehrt, nachdem beide ihr Medizinstudium in Bukarest abgeschlossen haben, und haben in Minas und Fotis einen neuen Gitarristen beziehungsweise Drummer gefunden. Doch das sind nicht die einzigen Veränderungen bei ON THORNS I LAY, der größte Umschwung manifestiert sich im Stil der Band: Man hat den früher sehr opulent gestalteten Gothic Metal bis auf die Knochen abgemagert. Auf »Angeldust« gibt es keine Keyboards und keine weiblichen Engelsgesänge mehr. Lediglich bei zwei Songs darf ein Mädel eine kurze Textpassage rezitieren. Auch die Streichinstrumente hat man nahezu ersatzlos gestrichen. Sie kommen nur bei ›Deep Thoughts‹ nochmal zum Zug; es liegt allerdings die Vermutung nahe, daß es sich dabei um ein Überbleibsel aus vergangenen Tagen handelt, da es stilistisch den alten ON THORNS I LAY am nächsten kommt. Was bei »Angeldust« übrig bleibt ist Depro-Metal, bei dem Stefanos zwischen melodischen Gesängen und rauhen Vocals abwechselt. Auffällig ist des weiteren die Gitarrenarbeit, die relativ uniform gestaltet wurde, was allerdings zur Erschaffung der monoton-melancholischen Atmosphäre von ON THORNS I LAY notwendig ist.

Die Griechen haben mit »Angeldust« einen riskanten Schritt unternommen, denn es muß sich erst zeigen, ob die Fans den neuen ON THORNS I LAY-Stil annehmen werden - ganz gleich wie packend er klingen mag.

Wer Kontakt zu der Band aufnehmen möchte, kann dies über ihren nach wie vor in Bukarest ansässigen Promoter tun:

Lenti Chiriac
P.O. Box 41-71
Bucharest
Rumänien

http://www.onthornsilay.com/

oder aber man benutze die E-Mail-Adresse der Band:

onthornsilay92@hotmail.com

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
ON THORNS I LAY im Überblick:
ON THORNS I LAY – Angeldust (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 10)
ON THORNS I LAY – Future Narcotic (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
ON THORNS I LAY – Heavy, oder was!? 64-Interview (aus dem Jahr 2002)
ON THORNS I LAY – Online Empire 3-Special (aus dem Jahr 2000)
ON THORNS I LAY – Online Empire 12-Interview (aus dem Jahr 2002)
ON THORNS I LAY – News vom 06.02.2004
ON THORNS I LAY – News vom 21.09.2010
ON THORNS I LAY – News vom 02.02.2015
ON THORNS I LAY – News vom 15.06.2017
Soundcheck: ON THORNS I LAY-Album »Angeldust« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 63" auf Platz 60
Soundcheck: ON THORNS I LAY-Album »Egocentric« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 74" auf Platz 61
unter dem ehemaligen Bandnamen PARALYSIS (GR):
PARALYSIS (GR) – Online Empire 3-Special (aus dem Jahr 2000)
unter dem ehemaligen Bandnamen PHLEBOTOMY (GR):
PHLEBOTOMY (GR) – Online Empire 3-Special (aus dem Jahr 2000)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here