UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 47 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HELLDORADO – »Sinful Soul«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

HELLDORADO – Sinful Soul (Digipak-CD)

CHECKPOINT CHARLIE AUDIO PRODUCTIONS/SOULFOOD

Unsere norwegischen Westernfreunde HELLDORADO haben sich wieder die Sporen gegeben und ihren eigenen Sergio Leone-Streifen gedreht, dessen Soundtrack man den Titel »Sinful Soul« verpaßt hat. Selbiger wurde zwar schon 2009 in Skandinavien veröffentlicht, ist jedoch nun erstmals offiziell auch hierzulande verfügbar.

Wie gewohnt mal locker swingend, mal neckisch groovend und mit einer sehsuchtsvoll wimmernden Mundharmonika, einem bedeutungsschwanger gezupften Banjo oder einer bedeutungsvoll aus dem Off schmetternden Trompete unterlegt, musiziert das Trio los, als hätten es noch nie ein Fjord gesehen, sondern wäre gerade von einem wildgewordenen Kaktus gestochen und einer ganzen Horde blutrünstiger Rothäute verfolgt in eine Geisterstadt eingeritten, die nach dem Ende des Goldrauschs von allen Bewohnern verlassen wurde, wo sie sich nun im örtlichen Saloon verschanzen.

Kurz: HELLDORADO kann man nur lieben oder hassen! Eins ist aber auf alle Fälle sicher: Einen Sound wie ihn diese drei Norweger machen, findet man derzeit garantiert bei keiner anderen Band!

http://www.helldorado.no/

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
HELLDORADO im Überblick:
HELLDORADO – Sinful Soul (Rundling-Review von 2011)
HELLDORADO – ONLINE EMPIRE 37-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here