UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Editorial last update: 18.06.2022, 10:01:29  

Alles HEAVY...

Leider nein, denn wie Ihr alle sicherlich wißt, ist die letzte HEAVY-Ausgabe im Juni erschienen - mit RUSH als würdigem Titelthema. Schließlich soll man mit den Besten aufhören. In unserer aktuellen Ausgabe bekommt Ihr nun die letzte HEAVY-Ladung aus Walters und meiner Feder serviert: Interviews, Reviews & Co., womit dieses Kapitel abgeschlossen wird.

Zwar wird der Metal - wie an anderer Stelle ausgeführt - auch ohne das HEAVY weiterleben und heavy sein, aber dennoch hat die Szene dadurch ein wichtiges Organ verloren, für das es auch keinen Ersatz geben wird. Wir könnten an dieser Stelle bei unserem letzten Editorial anknüpfen, denn wir haben es hier mit einer jener Konsequenzen zu tun, die die Krise im Musikbusiness nach sich zieht. Natürlich schwang, als ich seinerzeit diese Zeilen verfaßte, schon das Wissen mit, daß die Tage des HEAVY gezählt sind. Aber auch ohne Kenntnis solcher Interna analysierte dieser Text ganz nüchtern die aktuelle Situation. Bleibt zu hoffen, daß uns zumindest das ROCK HARD und der METAL HAMMER als die letzten beiden Rundum-Metal-Printmagazine erhalten bleiben werden, denn ein gesunder Konkurrenzkampf ist einfach notwendig.

Allerdings gibt es nun eben kein Printmagazin mehr, dessen Augenmerk so stark auf Underground-Bands oder aufstrebenden Acts lag wie es beim HEAVY der Fall gewesen war. Folglich wird sich dieser Sektor - Metaller auf der Suche nach neuen Bands, ebenso wie Musiker auf der Suche nach neuen Hörern - zukünftig mehr denn je durch das Dickicht des Online-Dschungels kämpfen müssen. Zumindest hat es den Anschein, als ob der ein oder andere ehemalige HEAVY-Schreiber schon ein neues Tätigkeitsfeld gefunden hat. Wir möchten an dieser Stelle Martin Brandt danken, der uns mit einem Livebericht vom diesjährigen "Headbangers Open Air" versorgt hat. In Kai Wollwert will ein weiterer freier Ex-Mitarbeiter des HEAVY zukünftig - so wie es ihm die Zeit erlaubt - ab und zu für uns in die Tasten greifen.

In diesem Sinne: Wir brennen weiterhin für den Metal. Wir bleiben heavy!

...oder was!?

Stefan Glas

P.S.: Bei der Vorbereitung des SLEDGE LEATHER-Interviews hatte ich natürlich auch wieder das legendäre Cover des CHASTAIN-Debuts »Mystery Of Illusion« in der Hand, so daß ich mich entschloß, den Macher, Lionel Baker II, zu kontakten. Dieser war so freundlich, uns eines seiner Werke zur Verfügung zu stellen. Leider konnten wir nur einen Ausschnitt verwenden, doch das komplette Gemälde könnt Ihr auf dieser Seite sehen; sie gehört zur Webseite des US-Indielabels ECHOES OF CROM RECORDS, welche von Howie Bentley geführt wird. Dieser hat schon für seine Bands CAULDRON BORN und BRITON RITES sowie für sein Soloalbum Werke von Lionel verwendet. Desweiteren hat Lionel schon für Bands wie SAINT VITUS, GRIFFIN, Danzig, EXXPLORER oder VICIOUS RUMORS gearbeitet.

 
Stop This War! Support The Victims.
Button: here