UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Interview-Übersicht → NON-FICTION-Interview last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  NON-FICTION-Interview

Date:  06.08.1991 (created), 11.08.2010 (revisited), 07.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Es liegen etliche Stories und Reviews schon seit Jahren unveröffentlicht auf Halde, weil eigentlich der damalige Autor noch ein "Extra-Info" hätte verfassen sollen. Doch diese Idee soll nun in die Tonne gekloppt werden, weil auf diese Weise diese alten Artikel vielleicht nie online gehen. Daher wird meine Wenigkeit - sofern möglich - ein "Ersatz-'Extra-Info'"verfassen. Sollte der damalige Autor doch noch Lust verspüren, etwas zu diesem Kasten beizusteuern, so werde ich das dann eben hinzufügen.

 


In exakt jener Version waren auch der Interviewtitel und das Logo im gedruckten Heft arrangiert gewesen - wobei das Logo dort auch in roter Farbe abgedruckt war. Daneben war dann noch das Bandphoto zu sehen - und zwar jenes, das hier als erstes zu sehen ist.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

NON-FICTION-Headline

NON-FICTION-Logo

Muß ich Euch diese Band überhaupt noch weiter vorstellen? Dieses Quar­tett ist immerhin die neue Wirkungsstätte der beiden Hauptsongwriter einer Band namens HADES, die sich nach zwei absoluten Megaalben leider auflöste. Die Rede ist hier von Gitarrist Dan Lorenzo, sowie Sänger par excellence Alan Tecchio. Letzterer war nach dem Split ja bekanntlich bei den Progressivegöttern WATCHTOWER eingestiegen. Es erschien die LP »Control & Resistance«, die Tour in diesem, unseren Lande bescherte uns einige der besten Konzerte, die ich jemals sehen durfte. Doch dann beschloß Alan to jump off the tower. Hier setzte dann auch meine erste Frage an.

NON-FICTION-Bandphoto 1

Alan, mir ist bis jetzt eigentlich nicht so recht klargeworden, warum Du WATCHTOWER verlassen hast. Klar, nachdem es mit HADES nicht so richtig vorwärts ging und nun auch WATCHTOWER ohne Management dastanden, kam bei Dir der große Frust auf. Es hieß aber auch, Du wärest mit der musikalischen Richtung der neuen Tracks nicht einverstanden gewesen. Hast Du eigentlich eigene Ideen mit einbringen können?

Alan: Nun ja, die beiden von Dir angesprochenen Punkte spielten eigentlich nur eine unbedeutende Rolle. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mit solch brillanten Musikern zu arbeiten. Für einige neue Tracks hatte ich sogar schon Lyrics geschrieben. Nur bekamen wir die geschäftlichen Dinge nicht auf die Reihe. Wie Du schon gesagt hast, hatten wir kein Management und bekamen somit beispielsweise keine anständige Tour in den Staaten zusammen. Sie haben sich einfach nich genug um solche Dinge gekümmert, was sich ja jetzt wohl geändert hat. Sie haben ein Management, und ich hoffe, daß sie nun den gebührenden Erfolg erlangen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie ihr bei NON-FICTION wieder aneinander geraten seid. Es hieß ja, der Split bei HADES sei aufgrund persönlicher Differrenzen zustandegekommen.

Dan: Na ja, es kam halt zu Auseinandersetzungen zwischen Alan und mir, an denen aber letztendlich wohl auch unser Umfeld nicht ganz unschuldig war. Immerhin wohnen wir jetzt seid einem Jahr zusammen. Außerdem denke ich, daß wir beide ein ausgezeichnetes Songwriterteam abgeben. (Sollte allgemein bekannt sein - Red.)

Dan, nun würde mich aber schon interessieren, wie Du so schnell eine neue Band auf die Beine gestellt hast.

Dan: Als wir von der Europatour zurückkamen, habe ich einen Tag relaxed und dann ›Know You Like A Book‹ geschrieben. Na ja, ich hab' dann mit Chris und John Milnes von MUCKY PUP gejammt, und im Juli 1989 haben wir den Song aufgenommen. Im nächsten Monat habe ich in einem Studio gearbeitet, in dem Mike, Dan Nastasi und Damon Trotta geprobt haben. Sie spielten ›Not To Be‹, und ich bin ausgeklingt! Ich habe mich ihnen sofort angeschlossen und das Ganze NON-FICTION getauft. Im September haben waren wir dann einen Tag im Studio und haben zwölf Songs eingespielt, von denen allerdings nur drei von mir stammten. So ist NON-FICTION entstanden. Very simple!

Im Frühjahr 1990 ist ja dann die EP auf PLASTIC HEAD RECORDS erschienen. Bist Du rückblickend zufrieden mit dem Teil?

Dan: Das ist ja nur ein Demo gewesen, entsprechend mies ist der Sound. Über das Cover wollen wir lieber gar nicht erst sprechen!

Danach haben Dan und Damon die Band verlassen. Das sind ja nun nicht die einzigen Line-up-Veränderungen, die in den Bands mit Dan Lorenzo aufgetreten sind. Ist es so schwierig mit Dan auszukommen?

Dan: Ich bin vor allem mit Dan Nastasi sehr gut befreundet. Das Problem war ganz einfach, daß er zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung mit dem RUSH-Management mit MURPHYS LAW in Europa tourte. Damon war übrigens damals irgendwo in Florida. Er spielt jetzt allerdings bei SYSTEM ADDICT, der neuen Band von Ed Fuhrman (Ex-HADES Gitarrist - Red.), die uns nächste Woche supporten werden. Ich denke, so lange man einigermaßen talentiert und verläßlich ist, kann man mit mir gut auskommen.

Wo wir gerade von Ed sprechen. Soweit ich mich erinnere wollte er doch den Namen HADES weiter benutzen.

Dan: Ja, er wollte mit einigen anderen Leuten die HADES-Stücke nachspielen, was aber nicht geklappt hat. SYSTEM ADDICT ist um Längen besser!

Alan, wie ist dann der Kontakt zwischen Euch beiden zustandegekommen?

Alan: Ich war eh mit Dan in Kontakt, da er uns bei einigen Shows in NY/NJ geholfen hatte. Als ich mich nun mit dem Gedanken trug, WATCHTOWER zu verlassen, fragte er mich, ob ich nicht bei seiner neuen Band einsteigen wollte.

Sogar Jimmy Schulman (Ex-HADES-Bassist - Red.) war ja eine Weile bei NON-FICTION.

Dan: Stimmt, aber er ist nicht engagiert genug bei der Sache gewesen. Er ist ein sehr guter Freund, aber Freundschaft und Arbeit sind zwei völlig verschiedene Dinge, die man besser trennen sollte. Im Moment arbeitet er mit einem Gitarristen an einem neuen Projekt. Unser neues Genie am Baß heißt Kevin Bolembach.

Wo liegt denn für Dich, Dan, der Hauptunterschied zwischen Alan und Dan Nastasi. Es hat mich auch ein wenig verwundert, daß Ihr keinen zweiten Gitarristen hinzugefügt habt. Immerhin hat Dan Nastasi doch auch Gitarre gespielt.

Dan: Aber nur anfänglich. Wir haben dann festgestellt, daß er sich ohne Gitarre auf der Bühne besser austoben kann. Er ist halt ein sehr spontaner Typ, mit dem ich sehr gut arbeiten kann. Bei meinem ersten Treffen mit Alan haben wir erstmals festgestellt, daß genau das bei HADES gefehlt hat - Spontanität. Dan Nastasi ist einfach genial, aber leider stimmlich etwas begrenzt, was man von Alan nicht behaupten kann.

NON-FICTION-Bandphoto 2

Kommen wir doch mal auf die sehr guten Lyrics zu sprechen. Mir scheint, Alan hat einige Texte geändert. Warum?

Alan: Ich habe halt eigene Ideen. Wir haben einen völlig unterschiedlichen Gesangsstil. Deshalb mußte ich sowieso die Gesangsmelodien verändern. Na ja, wo ich schon mal dabei war, habe ich halt teilweise auch die Texte verändert.

Woher kommen Deine Texteinflüsse?

Alan: Das Leben um mich herum hat einen starken Einfluß auf meine Texte; Probleme, Ansichten, Liebe, Haß, etc. Wir sind eine sehr emotionale Band, so daß wir mit unserer Musik immer wieder an Bereiche geraten, die mich instinktiv ärgern. Da sprudeln die Worte nur so aus mir heraus.

Glaubst Du, es liest überhaupt jemand Deine Texte, geschweige denn setzt sich damit auseinander?

Alan: Ich denke schon. Solange ich nur einen einzigen zum Nachdenken gebracht habe, reicht es mir schon. Zu wissen, daß es jemand gibt, den meine Ansichten interessieren, ist sehr befriedigend.

Denkst Du, Du kannst etwas verändern?

Alan: Ich habe bereits etwas verändert.

Vielleicht kannst du ja mal einen Titel aussuchen und Deine Absicht erläutern.

Alan: Ich verfolge normalerweise keine Absicht beim Schreiben meiner Texte. Der Leser kann selbst entscheiden. Ich würde mich freuen, etwas Verständnis zu wecken, aber das kann man nicht erzwingen.

Kommen wir nun aber zum entscheidenden Punkt. Ihr habt einen Deal mit Scott Koenig vom RUSH-Management, die LP war aber bereits fürs Frühjahr 1991 angekündigt. Was ist schiefgelaufen?

Dan: Erstmal muß ich sagen, daß wir Scott gefeuert haben! Als hartarbeitende Band, erwartest Du gleiches von Deinem Manager. Wenn Deine Erwartungen nicht erfüllt werden, muß er halt gehen. Das hat aber nichts mit der Verzögerung zu tun. Wir checken im Moment die Angebote ab. Wir haben beide bereits mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht, die man nicht wiederholen möchte. Ich denke, die LP kommt Herbst/Winter 1991/'92. Wir werden folgende Tracks aufnehmen: ›The My Way‹, ›I Hate To Tell You‹, ›Not A Part Of Your Life‹, ›Listen‹, ›Down‹, ›Mortify Me‹, ›Couldve‹, ›Farewell To Welfare‹, sowie einige weitere Songs, die noch nicht sicher sind.

Was habt Ihr denn für Erwartungen?

Dan: Eigentlich gar keine. Wir möchten nur sobald und soviel wie eben möglich touren, völlig egal mit wem. BADLANDS, DANZIG, TYPE O NEGATIVE (Oh no!!! - Red.) oder MUCKY PUP. Wir spielen mit jedem zusammen. Hauptsache wir spielen überhaupt!

Dan, dürfen wir außer ›Not A Part Of Your Life‹ noch weitere alte HADES-Titel erhoffen? Wie sieht das mit ›Hotel Penitentiary‹ von MUCKY PUP aus, das immerhin mal zu Eurem Programm gehört hat?

Dan: Das haben wir aber niemals live gespielt. Es paßt nicht zu NON-FICTION. Seit dem Split habe ich etwa 30 Songs geschrieben, mal sehen was davon Verwendung findet. Old is boring.

Stilistisch ist es NON-FICTION gelungen, sich zwischen allen erdenklichen Stilrichtungen, einen völlig eigenen Sound zu entwickeln. Im Zeitalter des Progressivrocks hat es mich dann doch erstaunt, daß das neue Material um einiges weniger komplex ist, als beispielsweise die alten HADES-Stücke.

Dan: Es kümmert uns absolut nicht, was im Moment angesagt ist. Wir schreiben rein aus unserem Gefühl heraus. Es kommt auf unsere Stimmung an, denn Musik ist eine emotionale Angelegenheit. So klingt ›Not To Be‹ beispielsweise eher düster und depressiv. Das lag daran, daß Dan Nastasi gerade MUCKY PUP verlassen hatte und in dem Stück seine damalige Situation wiedergibt. Man kann sagen, daß unsere Songs mehr oder weniger zufällig entstehen. Every song is an accident!!!

Wie steht Ihr denn zu der Progressivewelle? Ist das vielleicht die Musik der 90er? Oder geht das eher an den Leuten vorbei, weil es zu kompliziert ist? Alan hat da mit WATCHTOWER ja vielleicht seine Erfahrungen gemacht?!

Alan: I love it! Neben Progressive Metal mag ich aber beispielsweise auch Rap sehr gerne. Da muß man aufgeschlossen sein! Klar, wir verarbeiten unsere Einflüsse bei NON-FICTION, aber wir kopieren nicht. Auch wenn ich dieses
Schubladendenken hasse, würde ich unseren Stil grob als Primal-Post-Metal bezeichnen. Ich will nicht wagen, irgendeine Prognose für die Musik der 90er abzugeben. Das kann alles mögliche werden. Im Moment gibt es so viele interessante Kombinationen. Die Leute vermischen fröhlich total unterschiedliche Richtungen, was ich sehr gut finde. Es bleibt abzuwarten, was sich davon durchsetzen kann.

NON-FICTION-Bandphoto 3

Ihr habt ja nun auch schon einige Gigs gespielt. Wie waren denn da so die Reaktionen?

Dan: Just great! Unser bester Auftritt war vor 1.100 begeisterten Freaks im "Limelight"-Club. Es war phantastisch!

Ich könnte mir vorstellen, daß Ihr live gelegentlich losjammt. Eure Titel lassen da ja recht viel Spielraum für Improvisationen.

Dan: Machen wir eigentlich nicht. Klar, im Proberaum jammen wir meisten drauflos. Dabei entstehen die besten Titel, da das völlig aus dem Bauch kommt. Live fegen wir einfach los.

Ihr ward beide schon in Europa auf Tour. Was habt Ihr da für Eindrücke sammeln können?

Dan: Europa war eine depressive Phase für mich, da sich HADES auflösten. Ich hatte große Hoffnungen für die Band (wer nicht? - Red.). Ich glaubte schon, meine musikalische Laufbahn wäre zu Ende. Ich konnte es nicht fassen, denn Musik ist das Wichtigste für mich. Nun kann ich es nicht erwarten zurückzukehren. Euer Land ist nicht so übervölkert wie NY/NJ (da sind einige Leute aber andere Ansicht - Red.).

Alan, wo siehst Du die Unterschiede zwischen der Tour mit HADES und der WATCHTOWER-Tour?

Alan: Die HADES-Tour war eine wichtige Erfahrung für mich. Wir mußten uns um jeden Kleinkram selbst kümmern. Es war das reine Chaos, nichts war organisiert! Wir durften unser Equipment selbst durch die Gegend transportieren. Auf der Tour haben wir gemerkt, was es heißt, wie ein Hund zu leben. Im Gegensatz dazu war die TOWER-Tour einfach phantastisch! Wir hatten einen Nightliner, bekamen was zu essen, alles war gut durchorganisiert. It was fun!

Dan, was war der erfreulichste Moment in Deiner musikalische Laufbahn?

Dan: Als ich feststellte, daß es nach HADES wieder weiterging. Wie gesagt, HADES war mein Lebensinhalt, als wir uns auflösten, brach in mir eine Welt zusammen. Es ist einfach unglaublich, mit welcher Kraft NON-FICTION vorwärtskommen. Vor allem live ist es unglaublich. Es macht unheimlich viel Spaß mit den Dreien auf der Bühne zu stehen.

Du redest immer von Eurer Liveshow. Leider konnte ich HADES damals nicht sehen. Es kursierten dann aber Gerüchte über eine Live-EP, die leider bislang nicht erschienen ist.

Dan: Ja, da war was im Gespräch. Aber nach dem Split ist die Sache erstmal im Sande verlaufen. Dafür klingt die neue Livescheibe um so besser! (Ja, ihr habt richtig gelesen! - Red.) Das Teil ist einfach super. Wir haben sie schon fertig im Kasten. Bis auf einen Baßoverdub ist alles HADES pur! Die kleinen Spielfehler haben wir draufgelassen. Schließlich sind wir keine Maschinen! RISING SUN RECORDS werden das Ding hoffentlich bald veröffentlichen. Die Aufnahme stammt von einer Reunionshow im April 1991 aus NJ.

Ich kann es kaum erwarten, diese Scheibe in Händen zu halten! So ganz gemächlich will ich jetzt auch zum Ende kommen. Dan, hast Du abschließend vielleicht noch einen Tip für alle Newcomer?

Dan: Learn the business side. Trust no-one.

Leider hat er da nicht ganz unrecht. Wollen wir doch hoffen, daß NON-FICTION an das richtige Label gelangt. Ausreichend schlechte Erfahrungen, um mißtrauisch zu sein, haben sie ja bereits gemacht. Bei dem musikalischen Potential, den bereits gehörten Songs und der Liveerfahrung der sympathischen Jungs, sollten wir in Kürze mit einem Killeralbum rechnen können. Vorher dürfen wir uns natürlich noch auf die Livescheibe von HADES freuen, die wohl im Oktober/November erscheinen wird. Wer sich vorher von den Qualitäten des Quartetts überzeugen möchte, wende sich an:

http://myspace.com/nonfictionnj

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Holger Andrae

Photos: Jeff Kitts [Photo 2]

NON-FICTION im Überblick:
NON-FICTION – Demo '88 (Demo-Review von 1990)
NON-FICTION – Demo '90 (Demo-Review von 1991)
NON-FICTION – In The Know (Rundling-Review von 1994)
NON-FICTION – It's A Wonderful Lie... (Rundling-Review von 1996)
NON-FICTION – Non-Fiction (Rundling-Review von 1990)
NON-FICTION – UNDERGROUND EMPIRE 3-Special
NON-FICTION – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
NON-FICTION – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
NON-FICTION – News vom 27.04.1990
NON-FICTION – News vom 13.05.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike Cristi:
THE CURSED – News vom 21.08.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Dan Lorenzo:
CASSIUS KING – News vom 10.03.2021
HADES (US, NJ) – DamNation (Rundling-Review von 2001)
HADES (US, NJ) – Exist To Resist (Re-Release-Review von 2010)
HADES (US, NJ) – If At First You Don't Succeed (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – Live On Location (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – Nothing Succeeds Like Success (Re-Release-Review von 2005)
HADES (US, NJ) – Resisting Success (Re-Release-Review von 2000)
HADES (US, NJ) – Resisting Success (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – The Lost Fox Studio Sessions (Rundling-Review von 2000)
HADES (US, NJ) – UNDERGROUND EMPIRE 1-Interview
HADES (US, NJ) – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Shirt Story"-Artikel
HADES (US, NJ) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
HADES (US, NJ) – Y-FILES »UE«-Interview
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 4-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 39-"Eye 2 I"-Artikel: »Bootlegged In Boston 1988«
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 48-"Eye 2 I"-Artikel: »Re-United & Re-Ignited - Live At Dingbatz - April 2010«
HADES (US, NJ) – News vom 08.01.2001
HADES (US, NJ) – News vom 08.01.2001
HADES (US, NJ) – News vom 15.11.2008
HADES (US, NJ) – News vom 06.04.2009
HADES (US, NJ) – News vom 13.08.2009
HADES (US, NJ) – News vom 15.02.2010
HADES (US, NJ) – News vom 20.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 20.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 22.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
HADES (US, NJ) – News vom 30.01.2018
Playlist: HADES (US, NJ) in der Kategorie "All-Time-Faves" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Album »The Cross« in "Playboylist Underground Empire 6" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Album »The Downside« in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 17.07.2010 in "Jahrescharts 2010" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Wacken, "Wacken Open Air" 05.08.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 4 von Stefan Glas
Dan Lorenzo – Cut From A Different Cloth (Do It Yourself-Review von 2005)
SCREAMING METAL – News vom 16.01.2009
THE CURSED – News vom 21.08.2006
VESSEL OF LIGHT – News vom 27.04.2017
VESSEL OF LIGHT – News vom 08.06.2018
VESSEL OF LIGHT – News vom 20.12.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Alan Tecchio:
AUTUMN HOUR – Dethroned (Rundling-Review von 2010)
AUTUMN HOUR – ONLINE EMPIRE 42-Interview
AUTUMN HOUR – News vom 16.01.2009
Frost – Out In The Cold (Rundling-Review von 2005)
HADES (US, NJ) – DamNation (Rundling-Review von 2001)
HADES (US, NJ) – Exist To Resist (Re-Release-Review von 2010)
HADES (US, NJ) – If At First You Don't Succeed (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – Live On Location (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – Nothing Succeeds Like Success (Re-Release-Review von 2005)
HADES (US, NJ) – Resisting Success (Re-Release-Review von 2000)
HADES (US, NJ) – Resisting Success (Re-Release-Review von 2011)
HADES (US, NJ) – UNDERGROUND EMPIRE 1-Interview
HADES (US, NJ) – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Shirt Story"-Artikel
HADES (US, NJ) – Y-FILES »UE«-Interview
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 4-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 39-"Eye 2 I"-Artikel: »Bootlegged In Boston 1988«
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 48-"Eye 2 I"-Artikel: »Re-United & Re-Ignited - Live At Dingbatz - April 2010«
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – News vom 08.01.2001
HADES (US, NJ) – News vom 08.01.2001
HADES (US, NJ) – News vom 15.11.2008
HADES (US, NJ) – News vom 06.04.2009
HADES (US, NJ) – News vom 13.08.2009
HADES (US, NJ) – News vom 15.02.2010
HADES (US, NJ) – News vom 20.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 20.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 22.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
Playlist: HADES (US, NJ) in der Kategorie "All-Time-Faves" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Album »The Cross« in "Playboylist Underground Empire 6" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Album »The Downside« in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 17.07.2010 in "Jahrescharts 2010" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Wacken, "Wacken Open Air" 05.08.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 4 von Stefan Glas
HEATHEN'S RAGE – News vom 16.02.2015
LEVEL FIELDS – ONLINE EMPIRE 63-Special
LEVEL FIELDS – News vom 28.04.2014
MIND'S MIRRORS – News vom 14.12.2009
POWER (US, NJ) – Justice Of Fire (Rundling-Review von 1995)
POWER (US, NJ) – Justice Of Fire (Rundling-Review von 1995)
SATURNINE SMILE – News vom 02.06.2005
SCREAMING METAL – News vom 16.01.2009
SEVEN WITCHES – Amped (Rundling-Review von 2006)
SEVEN WITCHES – ONLINE EMPIRE 27-"Living Underground"-Artikel
SEVEN WITCHES – News vom 13.06.2005
SEVEN WITCHES – News vom 19.01.2009
SEVEN WITCHES – News vom 23.09.2011
SEVEN WITCHES – News vom 03.04.2012
SEVEN WITCHES – News vom 18.12.2012
Playlist: SEVEN WITCHES-Liveshow Hamburg, Ballroom 06.04.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 5 von Holger Andrae
Mike LePond's SILENT ASSASSINS – News vom 07.12.2013
WATCHTOWER – News vom 10.05.1990
WATCHTOWER – News vom 22.06.1990
WATCHTOWER – News vom 15.02.2010
WATCHTOWER – News vom 22.04.2010
WATCHTOWER – News vom 12.05.2010
WATCHTOWER – News vom 21.10.2015
Playlist: WATCHTOWER-Album »Concepts Of Math: Book One« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 1 von Gerald Mittinger
Playlist: WATCHTOWER-Album »Concepts Of Math: Book One« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: WATCHTOWER-Album »Concepts Of Math: Book One« in der Kategorie "aktuelle Faves" auf Platz 3 von Gerald Mittinger
siehe auch: Alan Tecchio als Mitwirkender bei "A Night Of HADES Music With Alan Tecchio & Friends"
andere Projekte des beteiligten Musikers Kevin Bolembach Wagner:
Frost – Out In The Cold (Rundling-Review von 2005)
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 48-"Eye 2 I"-Artikel: »Re-United & Re-Ignited - Live At Dingbatz - April 2010«
HADES (US, NJ) – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
HADES (US, NJ) – News vom 20.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 22.04.2010
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
HADES (US, NJ) – News vom 23.09.2011
Playlist: HADES (US, NJ)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 17.07.2010 in "Jahrescharts 2010" auf Platz 3 von Stefan Glas
INFERNOPHONIC – Spark It Up (Do It Yourself-Review von 2009)
INFERNOPHONIC – News vom 09.10.2008
ODD MAN OUT – News vom 27.06.2007
Ross The Boss – News vom 05.06.2016
Ross The Boss – News vom 28.12.2016
SEVEN WITCHES – Amped (Rundling-Review von 2006)
SEVEN WITCHES – ONLINE EMPIRE 27-"Living Underground"-Artikel
SEVEN WITCHES – News vom 13.06.2005
SEVEN WITCHES – News vom 19.01.2009
Playlist: SEVEN WITCHES-Liveshow Hamburg, Ballroom 06.04.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 5 von Holger Andrae
VALKYRIE (US, NJ) – Past, Present... Future? (Demo-Review von 1990)
siehe auch: Kevin Bolembach als Mitwirkender bei "A Night Of HADES Music With Alan Tecchio & Friends"
© 1989-2021 Underground Empire


Wir gedenken John Lennon, heute vor 41 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier