UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BROKEN ARROW (I) – »Abyss Of Darkness«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

BROKEN ARROW (I) – Abyss Of Darkness

SCARLET/SPV

Eine neue Italoband - und doch nicht ganz so neu: Bei BROKEN ARROW versucht nämlich der ehemalige WHITE SKULL-Gitarristen Nick Savio, wieder in die Gänge zu kommen. Die Mucke klingt italotypisch: melodischer Metal, der hier und da auch mal etwas schneller lospfeffern darf. Nicht schlecht, aber letztendlich so 'n bißchen wie das Cover: handwerklich vielleicht ganz okay gemacht, aber einfach zu plump und kitschig. um unter die Haut gehen zu können. Und somit leider nicht weit von Durchschnitt entfernt...

annehmbar 7


Stefan Glas

 
BROKEN ARROW (I) im Überblick:
BROKEN ARROW (I) – Abyss Of Darkness (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here