UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → EXCALION – »Primal Exhale«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

EXCALION – Primal Exhale

SOUND RIOT/TWILIGHT

Ihre finnische Herkunft merkt man dem Sextett EXCALION nicht unbedingt an, da sie keineswegs typisch finnische Melancholie verbreiten. Viel eher halten sie jenen Sound aufrecht, für den ihre Landsleute von STRATOVARIUS bekannt geworden sind. Von einer Plagiatskapelle zu sprechen ist dennoch falsch, wenn auch die zwingenden Melodien an Timo Tolkki und seine Truppe in ihrer besten Zeit erinnern. Songs wie ›A Moment In The Spotlight‹, das mit einem Chorus für die Ewigkeit ausgestattet ist, oder das dezent experimentell angehauchte, mit orientalischen Passagen ausgestattete ›Dire Waters‹ beweisen eindeutig, daß EXCALION über ausreichend Eigenständigkeit verfügen und sich überhaupt nicht vor anderen Größen zu verstecken brauchen. »Primal Exhale« bietet zwar kaum Neues, ist dafür aber ein ungemein gut gelungenes Stück traditioneller Melodic Metal geworden, der in erster Linie durch seine Eingängigkeit überzeugt.

Als Fazit dürfen wir einmal mehr die Frage im Raum stehen lassen, wie es denn sein kann, daß in Finnland derart viele talentierte Bands zur selben Zeit existieren können.

http://www.excalion.com/

excalion@excalion.com

gut 11


Walter Scheurer

 
EXCALION im Überblick:
EXCALION – High Time (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 43)
EXCALION – Primal Exhale (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 25)
EXCALION – Waterlines (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 32)
EXCALION – News vom 28.04.2016
Soundcheck: EXCALION-Album »High Time« im "Soundcheck Heavy 127" auf Platz 40
Soundcheck: EXCALION-Album »Waterlines« im "Soundcheck Heavy 101" auf Platz 26
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here