UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 1 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → TEARS OF MARTYR – Â»The Essence Of Evil«-Review last update: 23.02.2021, 19:43:49  

last Index next

TEARS OF MARTYR-Logo

The Essence Of Evil

Das Intro dieses Tapes ist an Kultigkeit nicht zu überbieten: Da tällert eine Sängerin in Ultra-Soprano-Regionen rum und ein Typ röchelt und stöhnt dazu als hätte ihm das Ertönen des anmutigen Gesäusels als Anlaß zu autoerotischen Handlungen gedient und hätte dabei aus Versehen das bearbeitete Körperteil in der Tür eingeklemmt.

Damit hat sich's aber schon fast mit den interessanten Ergüssen ;-) Das restliche Tape offenbart eine wenig originelle und ziemlich langweilige Mischung aus Thrash und Death und ein paar angenehme Riffbreaks reichen wahrlich nicht als Kaufargument aus.

TEARS OF MARTYR
c/o R.I.O. PRODUCCIONES
Aptdo. de Correos: 2746
E - 35007 Las Palmas de Gran Canaria
Spanien


Stefan Glas

 
TEARS OF MARTYR im Überblick:
TEARS OF MARTYR – Entrance (Do It Yourself)
TEARS OF MARTYR – Renascence (Do It Yourself)
TEARS OF MARTYR – The Essence Of Evil (Demo)
TEARS OF MARTYR – News vom 27.09.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Miguel Ángel Marqués Castellano:
ARCHANTIA – News vom 07.03.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Yeray Corujo:
ARCHANTIA – News vom 07.03.2006
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News