UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BAD MOON RISING – »Opium For The Masses«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  BAD MOON RISING-Rundling-Review: »Opium For The Masses«

Date:  1995 (estimated, created), 18.05.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Es war letztendlich auch der Schlußstrich unter die Karriere der Truppe. Während Doug Aldrich in den letzten Jahren mit seinem eigenen Projekt BURNING RAIN sowie bei DIO aktiv war und mittlerweile bei WHITESNAKE angedockt hat, sollte Kal Swan anschließend leider von der Bildfläche verschwinden, was mehr als schade um diese traumhafte Stimme ist.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

BAD MOON RISING – Opium For The Masses

SEAGULL INTERNATIONAL/SEMAPHORE

Nach zwei äußerst delikat gestalteten Covern läßt der ehemalige Tytane und Löwe Kal Swan seine Truppen vor uns aufmarschieren. Doch dies paßt zur Musik der neuen Scheibe »Opium For The Masses«, die um einiges ruppiger gestaltet wurde und bei der Kal nun anscheinend auf das reagiert, was derzeit im Musikbusiness los ist. Sehr schade, denn in dieser Grunge- und Alternative-verseuchten Zeit waren BAD MOON RISING ein angenehmer Gegenpol gewesen.

annehmbar 7


Stefan Glas

 
BAD MOON RISING im Überblick:
BAD MOON RISING – Blood (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
BAD MOON RISING – Full Moon Collection (Re-Release-Review von 2005 aus Online Empire 24)
BAD MOON RISING – Opium For The Masses (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
BAD MOON RISING – News vom 02.12.1998
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here