UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ASPID (E) – »Musa«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

ASPID (E) – Musa

LOCOMOTIVE MUSIC/AL!VE

Bereits seit einigen Jahren treiben ASPID ihr Wesen im spanischen Metal-Underground. Aber ähnlich wie von zahlreichen anderen Formationen der iberischen Halbinsel, nimmt auch von dieser Band zur Zeit nur ein kleiner Teil der hiesigen Szene deren Existenz wahr. Warum das so ist, bleibt für mich nach wie vor ein Rätsel. Es sollte weder an den Vertriebsmöglichkeiten, noch an den notwendigen Pressereaktionen scheitern. Das Quartett bietet uns eine recht ordentliche Mixtur aus traditionellen Hard Rock-Klängen und Metal-Anleihen, wobei letztere eher in der Unterzahl sind. Gesanglich kann Joanjo Bosch mit seiner leicht rauhen Stimme zwar durchaus international bestehen, wird aber höchstwahrscheinlich auch niemals zu den absoluten Sangesgöttern gezählt werden. Das musikalische Spektrum auf »Musa« reicht von balladesk (›A lo largo del camino...‹) bis zu amtlich heavy, wie in ›Abandonar‹ und läßt keine Wünsche offen. Mit ASPID beweist uns eine weitere Band, daß reichlich Potential in der spanischen Szene vorhanden ist.

http://www.aspidmetal.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
ASPID (E) im Überblick:
ASPID (E) – Musa (Rundling-Review von 2003)
ASPID (E) – ONLINE EMPIRE 14-Special
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here