UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TORCHURE – »The Essence«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  TORCHURE-Rundling-Review: »The Essence«

Date:  20.10.1993 (created), 12.03.2022 (revisited), 12.03.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

8

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

TORCHURE – The Essence

1 MORE FLOp RECORDZ/ROUGH TRADE

Irgendwie war es schon ein seltsames Gefühl in der Magengrube, daß derjenige, mit dem man noch vor wenigen Monaten ein Interview gemacht hatte, bei einem Unfall ums Leben gekommen war. Die Rede ist natürlich von TORCHURE-Gitarrist Andreas, der zusammen mit seinem Bruder auf so tragische Weise verstarb. Erstaunlich schnell haben TORCHURE neue Leute gefunden und legen in »The Essence« ihre neue Platte vor. Leider muß ich sagen, daß mir schon die Stücke vom »Stop War Campaign«-Sampler, die die letzten waren, die im Original-Line-up aufgenommen wurden, nicht so zugesagt hatten, wie das bei den Nummern von »Beyond The Veil« der Fall war. »The Essence« hat nun kaum noch etwas mit der Vorgängerplatte zu tun, was natürlich verständlich ist, schließlich sind vom ehemaligen Line-up gerade mal noch zwei Leute übrig, und zudem war Andreas Hauptsongwriter von TORCHURE und somit zusammen mit seinem Bruder ein tragendes Element der Band. »The Essence« klingt eher nach einem typischen Death Metal-Album, hat aber dennoch genügend Qualitäten, so daß TORCHURE nach wie vor aus der Menge herausragen und immer noch deutsche Hoffnungsträger für den Death-Bereich bleiben. Jedoch hat man mit »The Essence« keinen Schritt nach vorne getan und muß nun mit der nächsten Veröffentlichung zeigen, daß man es draufhat, sich zur Elite der Szene durchzuschwimmen. Das Debut »Beyond The Veil« hätte von mir mindestens 13 bis 14 Punkte erhalten, jedoch »The Essence« muß sich mit 8 Punkten zufriedengeben - jedoch mit einer hoffnungsvollen Option auf zukünftige Aktionen.

ordentlich 8


Stefan Glas

 
TORCHURE im Überblick:
TORCHURE – The Essence (Rundling-Review von 1994)
TORCHURE – Traces (Demo-Review von 1991)
TORCHURE – Traces (Demo-Review von 1991)
TORCHURE – UNDERGROUND EMPIRE 6-Interview
TORCHURE – News vom 28.12.2006
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here