UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 87 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → Ledfoot – ┬╗Black Valley┬ź-Review last update: 12.06.2021, 16:53:16  

last Index next

Ledfoot – Black Valley

TBC RECORDS (Import)

Die letzten Jahre d├╝rften ├╝beraus inspirierend f├╝r Tim Scott McConnell gewesen sein. Schlie├člich kredenzt der aus dem US-Bundestaat Florida stammende K├╝nstler das bereits dritte Album innerhalb von nur 36 Monaten. Auf ┬╗White Crow┬ź, den letzten, f├╝r ihn typischen, auch klangtechnisch d├╝steren Alleingang unter seinem Pseudonym Ledfoot im Jahr 2019, folgte mit ┬╗A Death Divine┬ź im Vorjahr eine stilistisch eher ungew├Âhnliche, weil f├╝r seine Verh├Ąltnisse unerwartet "fr├Âhliche" (auch wenn das relativ zu betrachten ist) Kooperation mit TNT-Gitarrist Ronni Le Tekro.

Mit dem brandaktuellen ┬╗Black Valley┬ź stellt der seit mittlerweile 45 Jahren aktive und seit Jahrzehnten f├╝r vertonte Dunkelheit bekannte S├Ąnger und Songwriter einmal mehr unter Beweis, was man sich unter "Gothic Blues" vorzustellen hat. Allein der Blick auf das sinistere Cover macht alles klar. Zudem l├Ą├čt es vermuten, da├č Frohnaturen hier vielleicht ein wenig ├╝berfordert sein k├Ânnten, da ein nicht ganz einfach zu verdauender Brocken serviert wird. Und in der Tat zeigt sich der abermals als Alleinunterhalter agierende K├╝nstler von seiner dunkelsten Seite. Die hingebungsvolle Darbietung l├Ą├čt zwar einmal mehr annehmen, da├č man sich um den Mann ernsthafte Sorgen machen mu├č. Doch daf├╝r besteht noch immer kein Grund, auch wenn das musikalisch umgesetzte Leiden erneut ungemein authentisch klingt. Doch diese Art des Vortrags liegt Ledfoot einfach im Blut. Er versteht es wie nur ganz wenige andere K├╝nstler, den Blues auf derma├čen packende, unter die Haut gehende Version zu intonieren.

Nicht zuletzt deshalb ist auch anzunehmen, da├č erneut nicht nur Anh├Ąnger der "alten Garde" des Genres ihre Freude am aktuellen Werk dieses K├╝nstlers haben, sondern dar├╝ber hinaus wohl auch all jene Zeitgenossen, denen Musik generell als zu unterhaltsam erscheint. Seine sonore, in manchen Momenten an Lou Reed erinnernde Stimme pa├čt ebenso gut ins Gesamtbild, wie das durch die Bank gedrosselte Vortragstempo, die entsprechend emotionsgeladenen, zum Teil fast schon depressiv wirkenden Texte und der ebenso minimalistisch wie dunkel gehaltene Sound.

Wer des Sonnenlichts und seiner Mitmenschen ├╝berdr├╝ssig ist, findet in erlesenen D├╝sterhymnen wie dem Titeltrack, dem regelrecht deprimierenden ÔÇ║Poor Mans LullabyÔÇ╣ oder dem ergreifenden ÔÇ║Falling DownÔÇ╣, einen idealen Soundtrack f├╝r einsame Stunden im finsteren Kellerverlies.

Viel, ├Ąhem, Spa├č dabei, und kommt wieder gut rauf, Leute!

https://www.ledfoot.org/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
Ledfoot im ├ťberblick:
Ledfoot – Black Valley (Rundling)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

ÔÇá Wir gedenken Leif "Leffe" Cuzner, heute vor 15 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier