UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → CRACK DOWN – ┬╗The Place You Found┬ź-Review last update: 12.06.2021, 16:53:16  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  CRACK DOWN-Demo-Review: ┬╗The Place You Found┬ź

Date:  20.06.1994 (created), 22.05.2021 (revisited), 22.05.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Nach dem Abschlu├č der regul├Ąren Demoseiten gab es eine weitere Doppelseite, ├╝ber der "Die Nachz├╝gler" und unter der "Die Nachtr├Ąge" stand. Diese Abteilung, in der sich auch das hier zu sehende Demoreview befand, wurde mit diesen Worten eingeleitet: Der nett grinsende junge Herr, seines Zeichens Maskottchen von YEAH RIGHT, beendet 33 Seiten Demobesprechungen in UNDERGROUND EMPIRE 7 mit etwa 555 Demos und demonstriert zugleich perfekt den geistigen (und k├Ârperlichen) Zustand, in dem ich mich zur Zeit befinde. Doch w├Ąhrend ich diesen schier endlosen Kampf f├╝hrte, stand die Welt nat├╝rlich nicht still, sondern es kamen etliche weitere Demos, die wir mit R├╝cksicht darauf, da├č es kaum zu timen ist, wann UNDERGROUND EMPIRE 8 erscheinen wird, hier in Kurzform noch vorstellen m├Âchten!

Da die ganze Sache nat├╝rlich m├Âglichst fix gehen mu├čte, wurden hier keine Logos verwendet, sondern stattdessen hatte ich einen effektvollen Font ausgew├Ąhlt, in dem die Bandnamen abgedruckt wurden. Zudem sparte dies Platz: In der regul├Ąren Demoabteilung fanden zwischen 15 und 20 Demos pro Seite Platz, die Doppelseite mit den Nachz├╝glern beherrbergte 66 Demos - um den Schnapszahlen-Overkill perfekt zu machen...

Nat├╝rlich werden die Nachz├╝gler in der Onlineversion ins Alphabet einsortiert und auch mit Logo versehen, doch durch diesen Er├Âffnungstext im "Extra-Info" sind sie trotzdem gekennzeichnet. Aber die indivduellen Infos zu den einzelnen Bands gibt es nun nat├╝rlich auch noch.


Die M├╝nchner Kapelle bestand aus S├Ąnger Josef Schmid, Gitarrist Michele Angelini, Bassist Jan Bartels und Drummer Karsten S├╝lau. Michele war uns zuvor schon bei OBSCURITY/ABSORBED IN THOUGHT begegnet, so da├č er quasi fast drei verschiedene Reviews in dieser UNDERGROUND EMPIRE-Ausgabe abbekommen h├Ątte. Er hatte zudem zuvor als Kontaktperson der DITHYRAMBS fungiert.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

CRACK DOWN

The Place You Found

CRACK DOWN-Bandphoto

Ein zweifellos sehr interessantes Tape ist den M├╝nchnern CRACK DOWN gelungen. Interessant, weil experimentierfreudig und mitrei├čend. So ist der Titeltrack beispielsweise ein echter Knaller, doch leidet die ganze Angelegenheit unter dem sehr d├╝rftigen Sound in 4-Spur-Manier. Dennoch guter Metal, der sich nach anderen erfrischenden Elementen umsieht und dadurch die Schw├Ąchen in der Produktion leichter ├╝bersehen l├Ą├čt. ┬╗The Place You Found┬ź gibt's f├╝r 13,- DM bei:


Stefan Glas

Photo: Michael Kayser

 
CRACK DOWN im ├ťberblick:
CRACK DOWN – The Place You Found (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Michele Angelini:
ABSORBED IN THOUGHT – Kolibri (Demo)
OBSCURITY (D, M├╝nchen) – A Mind Prison (Demo)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser Coverk├╝nstler von Ausgabe 52 war Joerg Warda. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier