UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → YEAH RIGHT – Â»Demo 1993«-Review last update: 19.09.2021, 21:27:20  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  YEAH RIGHT-Demo-Review: »Demo 1993«

Date:  05.01.1994 (created), 08.05.2021 (revisited), 08.05.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

SĂ€ngerin und Bassistin Rinat grĂŒndete YEAH RIGHT 1988 zusammen mit Gitarrist Steve Ripley, der mittlerweile leider schon verstorben ist. Dieses Demo entstand mit Paul Falcone am Schlagzeug, von dem man sich allerdings allem Anschein nach recht bald trennte. Hierzu paßt die Tatsache, daß auf dem Cover dieses Demos nur die beiden Hauptfiguren von YEAH RIGHT zu sehen sind. Außerdem harmoniert es hervorragend mit der Nachricht, daß YEAH RIGHT neben dem im Review erwĂ€hnten Dell Hull auch in Gestalt von John Cardoso ein neuer Drummer zur Band gestoßen war. Daher möchte ich mal mutmaßen, daß das Photo, welches wir ausgewĂ€hlt haben, exakt jene vier Musiker zeigt; leider ist es arg dunkel geraten, so daß man lediglich die MĂ€hne von Rinat richtig gut erkennen kann.

Zum Anschluß des Reviews haben wir das schrĂ€g grinsende Maskottchen von YEAH RIGHT abgebildet, was auch im gedruckten Heft der Fall gewesen war; es stellte einen netten Abschluß der regulĂ€ren Demoseiten dar, denn sowohl die UNDERGROUND EMPIRE-Leser als auch die -Mitarbeiter waren nach diesem Monstermarathon wohl ziemlich Gruft-bereit...

Eraunlich ist allerdings viel mehr die Tatsache, dass meinereiner diesen Marathon nun ein zweites Mal zurĂŒckgelegt hat: fĂŒr die Onlineversion von UNDERGROUND EMPIRE 7 eben. Aber jetzt wird's erst richtig schockierend: WĂ€hrend das gesamte Heft damals etwa zweieinhalb Jahre Reifungszeit benötigte, habe ich nun allein fĂŒr die Demoabteilung sechs Jahre gebraucht. Na ja, im Alter wird man eben langsamer... Und praktischerweise kommt jetzt ja noch die Doppelseite mit den Demo-NachzĂŒglern, die auch online kommen wollen. Die nĂ€chsten Jahre sind also schon verplant. ;-)

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

YEAH RIGHT-Logo

Demo 1993

YEAH RIGHT-Bandphoto

Vielleicht der kultigste Bandname der aktuellen Ausgabe zum glorreichen Abschluß der Demoreviews in unserem UNDERGROUND EMPIRE 7! Bei YEAH RIGHT handelt es sich um eine L.A.-Combo, die zum Zeitpunkt der Demoaufnahme noch ein Trio war. Jedoch kurz nach Vollendung des Tapes gab es eine Line-up-Aufstockung, die UNDERGROUND EMPIRE-Leser in höchstem Maße interessieren sollte. Der Ex-LETHAL-Gitarrist Dell Hull hat sich der Formation angeschlossen und wird sich in Zukunft hoffentlich bei YEAH RIGHT genau so begnadet austoben wie bei seiner tödlichen ehemaligen Band. Bekanntlich hatten LETHAL nach ihrem Debut »Programmed« noch diverse himmlische Demos aufgenommen, doch nach und nach wurde es immer stiller um die Gruppe. Mittlerweile war bestimmt seit eineinhalb Jahren nichts mehr von LETHAL zu hören. Der Ausstieg Dell Hulls erhĂ€rtet natĂŒrlich den Verdacht, daß LETHAL nur noch ein Silberstreif am Horizont sind. Wer nun gehofft hat, YEAH RIGHT seien der potentielle LETHAL-Erbe, den muß ich leider enttĂ€uschen, denn mit göttlich-tödlichen Progressiv-Orgasmen haben YEAH RIGHT nix am Hut. Ihre Musik ist eher typische L.A.-Mucke. Kein Glamgehabe und Rumgepose bis auch der Standhafteste kotzen muß, aber eben doch deutlich kommerziell ausgerichtet. Stampfende Heavy Rock-Strategien mit eingĂ€ngigen Refrains und weichen Arrangements. Eigentlich alles andere ĂŒbel, wie man besonders beim exzellenten Tapehighlight â€șTel Avivâ€č sehen kann. Zudem haben YEAH RIGHT ein riesengroßes Plus durch ihre SĂ€ngerin und ViersaitenbĂ€ndigerin Rinat. Nicht etwa, weil sie mörderisch gut aussieht - und, bei Gott, das tut sie - sondern, besonders weil sie eine Stimme hat, die der GĂ€nsehautbildung auf dem RĂŒcken des Zuhörers eine atemberaubende Geschwindigkeit verleiht. Zugegeben - derzeit fehlen noch gewisse Kniffe, wie beispielsweise in Sachen Songwriting, die aus YEAH RIGHT einen Topact machen wĂŒrden, aber in der Hoffnung, daß Dell Hull noch etwas richtig tödliche Gitarrenpower bei YEAH RIGHT mit einbringt und zudem das, was er in der Vergangenheit gelernt und bis zum Exzeß vorgefĂŒhrt hat, auch bei seiner neuen Fromation bis zum Maximum ausschöpft, warte ich gespannt auf das nĂ€chste Demo der Kapelle und werde derweil das GefĂŒhl nicht los, daß wir von YEAH RIGHT eines Tages mal noch eine ganze Menge mehr hören werden. Abwarten, Milkshake trinken und OhrlĂ€ppchen drĂŒcken!


Stefan Glas

Photo: Bill Hale

YEAH RIGHT-Maskottchen

 
YEAH RIGHT im Überblick:
YEAH RIGHT – Demo 1993 (Demo)
YEAH RIGHT – New Era (Do It Yourself)
YEAH RIGHT – News vom 29.10.1998
YEAH RIGHT – News vom 22.06.2000
siehe auch: Informationen ĂŒber weitere Besetzung von YEAH RIGHT im "Extra-Info" des Reviews des 1993er Demos
unter dem spÀteren Bandnamen ALONE (US):
ALONE (US) – News vom 22.06.2000
ALONE (US) – News vom 20.12.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers "Rinat":
SPHERA – News vom 20.12.2003
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier