UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → BARABAS – ┬╗Jesus Christ Noir┬ź-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  BARABAS-Demo-Review: ┬╗Jesus Christ Noir┬ź

Date:  20.06.1994 (created), 11.04.2021 (revisited), 11.04.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Nach dem Abschlu├č der regul├Ąren Demoseiten gab es eine weitere Doppelseite, ├╝ber der "Die Nachz├╝gler" und unter der "Die Nachtr├Ąge" stand. Diese Abteilung, in der sich auch das hier zu sehende Demoreview befand, wurde mit diesen Worten eingeleitet: Der nett grinsende junge Herr, seines Zeichens Maskottchen von YEAH RIGHT, beendet 33 Seiten Demobesprechungen in UNDERGROUND EMPIRE 7 mit etwa 555 Demos und demonstriert zugleich perfekt den geistigen (und k├Ârperlichen) Zustand, in dem ich mich zur Zeit befinde. Doch w├Ąhrend ich diesen schier endlosen Kampf f├╝hrte, stand die Welt nat├╝rlich nicht still, sondern es kamen etliche weitere Demos, die wir mit R├╝cksicht darauf, da├č es kaum zu timen ist, wann UNDERGROUND EMPIRE 8 erscheinen wird, hier in Kurzform noch vorstellen m├Âchten!

Da die ganze Sache nat├╝rlich m├Âglichst fix gehen mu├čte, wurden hier keine Logos verwendet, sondern stattdessen hatte ich einen effektvollen Font ausgew├Ąhlt, in dem die Bandnamen abgedruckt wurden. Zudem sparte dies Platz: In der regul├Ąren Demoabteilung fanden zwischen 15 und 20 Demos pro Seite Platz, die Doppelseite mit den Nachz├╝glern beherrbergte 66 Demos - um den Schnapszahlen-Overkill perfekt zu machen...

Nat├╝rlich werden die Nachz├╝gler in der Onlineversion ins Alphabet einsortiert und auch mit Logo versehen, doch durch diesen Er├Âffnungstext im "Extra-Info" sind sie trotzdem gekennzeichnet. Aber die indivduellen Infos zu den einzelnen Bands gibt es nun nat├╝rlich auch noch.


BARABAS sind eine weitgehend unbekannt gebliebene Band. Leider liegt uns auch kein Info vor, doch immerhin kann ich aus dem Demoeinleger die Besetzung spicken: Peter Sydler war f├╝r Gesang und Effekte zust├Ąndig, Beppo Feichtinger klampfte bei der Truppe aus Bad Ischl, Claudia Puchinger hatte sich den Ba├č umgeschnallt und Ko Karasabidis trommelte bei BARABAS; schlie├člich wird noch Yulius Riedler aufgef├╝hrt, dessen Job mit "Sound" beschrieben wird.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

BARABAS-Logo

Jesus Christ Noir

Das Gegenst├╝ck zu SOUNDGARDENs genialem ÔÇ║Jesus Christ PoseÔÇ╣? Musikalisch auf jeden Fall meilenweit entfernt, auf dem "anderen Ufer" gelegen. D├╝sterer, schwerf├Ąlliger Thrash mit gelegentlichen Kn├╝ppelparts, der mit der Zeit mehr und mehr an Reiz gewinnt. Mein anf├Ąngliches "ganz nett" hat sich recht schnell in ein "verdammt gut" gewandelt. Zudem ein Giger auf dem Cover und zwar mit dem Auschnitt des "Flitzebogen-Jesus", das in seiner Gesamtheit schon bei CELTIC FROSTs ┬╗To Mega Therion┬ź als Cover zu sehen war. Die ├ľsis von BARABAS werden f├╝r 12,- DM von DEMOLITION ├ľsterreich vertrieben, deren Adresse bekanntlich folgenderma├čen lautet:


Stefan Glas

 
BARABAS im ├ťberblick:
BARABAS – Jesus Christ Noir (Demo)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schu├č ins Blaue wagen? Zu einer zuf├Ąlligen Story geht's...
Button: hier