UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 85 → Review-├ťberblick → Do It Yourself-Review-├ťberblick → BLACK PAISLEY – ┬╗Rambler┬ź-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

last Index next

BLACK PAISLEY

Rambler

(8-Song-CD: ÔéČ 16,-)

V├Âllig unbekannt ist diese schwedische Formation zwar nicht, zu mehr als Achtungserfolgen von kleinerem Ausma├č hat es f├╝r BLACK PAISLEY bis dato aber noch nicht gereicht. Ob sich das f├╝r die Herrschaften aus dem Raum Stockholm mit Hilfe des nun vorliegenden dritten Albums ├Ąndert, l├Ą├čt sich nur schwer vorhersagen.

Da der Trupp mit einer Melange an den Start geht, die nun wahrlich nicht unbedingt als "up-to-date" gilt, f├Ąllt es schwer diesbez├╝glich Einsch├Ątzungen abzugeben. Fest steht daf├╝r auf jeden Fall, da├č man die durch die ersten beiden Scheiben auf sich aufmerksam gewordene Zielgruppe erneut mit feinem Stoff bedient.

An der handwerklichen Kompetenz besteht kein Zweifel, schlie├člich handelt es sich um gediente Recken, die wissen, worauf es ankommt. Auch vom Songwriting versteht die inzwischen wieder mit Original-Drummer Robert Karazi kooperierende Formation einiges, weshalb die acht Tracks auch allesamt ├╝ber einen gewissen Ohrwurmfaktor verf├╝gen.

Der ist bei Kl├Ąngen wie sie von BLACK PAISLEY dargeboten werden, zwar ohnehin unabdingbar, f├╝r einen derma├čen einpr├Ągsamen Vortrag wie ihn diese Herren, die seit geraumer Zeit von ELECTRIC BOYS-Saitendehner Franco Santunione unterst├╝tzt werden, liefern, mu├č man aber sehr wohl auch ├╝ber reichlich songschreiberisches Know-How verf├╝gen. Und speziell dieses macht die Melange aus Classic, Melodic und Hard Rock zu einem unterhaltsamen wie kurzweiligen H├Ârvergn├╝gen. Es mutet fast therapeutisch an, da├č ein Gute-Laune-Album wie ┬╗Rambler┬ź Mitte Dezember kredenzt wird.

"Sonne" und beste Stimmung sind n├Ąmlich die gesamte Spielzeit ├╝ber garantiert, wobei hinzuzuf├╝gen ist, da├č BLACK PAISLEY keineswegs mit der Brechstange versuchen, f├╝r Unterhaltung zu sorgen, sondern ganz offensichtlich nichts weiter unternimmt, als jene Art von Musik zu pr├Ąsentieren, die man selbst bevorzugt konsumiert. Selbst dem tr├╝bsinnigsten Zeitgenossen sollten Exponate wie der mit lockerem Southern Rock-Flair durchzogene Opener ÔÇ║DamnedÔÇ╣, der gepflegte Party-Hard Rock von ÔÇ║Without YouÔÇ╣, das bluesig unterlegte, an THUNDER gemahnende ÔÇ║Higher LoveÔÇ╣ sowie das von einem satten Groove unterlegte, an Francos Hauptbet├Ątigungsfeld erinnernde ÔÇ║Timeless ChildÔÇ╣ ein breites L├Ącheln ins Gesicht zaubern und vielleicht sogar kurzzeitig auf andere Gedanken bringen k├Ânnen.

http://www.facebook.com/blackpaisleys/

sonnige Rockgr├╝├če aus Sverige


Walter Scheurer

 
BLACK PAISLEY im ├ťberblick:
BLACK PAISLEY – Rambler (Do It Yourself)
BLACK PAISLEY – News vom 11.09.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Franco Santunione:
CIRKUS PR├ťTZ – White Jazz - Black Magic (Rundling)
ELECTRIC BOYS – The Ghost Ward Diaries (Rundling)
ELECTRIC BOYS – ONLINE EMPIRE 87-Interview
ELECTRIC BOYS – News vom 25.09.2007
ELECTRIC BOYS – News vom 02.03.2009
Soundcheck: ELECTRIC BOYS-Album »Funk-O-Metal Carpet Ride« im "Soundcheck Metal Hammer 17-18/90" auf Platz 9
┬ę 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier