UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 84 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → AIRFORCE – »Strike Hard«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

last Index next

AIRFORCE – Strike Hard

PITCH BLACK RECORDS (Import)

Auch wenn diese Herren mit »Strike Hard« erst ihr zweites Studioalbum auftischen und dieses vier Jahre nach dem Erstlingswerk »Judgement Day« erschient, sei angemerkt, daß es sich bei AIRFORCE keineswegs um Newcomer handelt. Im Gegenteil, die Formation an sich existiert bereits seit Mitte der 80er Jahre und mit Doug Sampson hat die Truppe zudem einen überaus prominenten Mann am Schlagzeug sitzen. Nicht zuletzt sein persönlicher Werdegang dürfte erklären, weshalb man mit »Strike Hard« ein tief im Sound der frühen NWoBHM fundamentiertes Album zu hören bekommt. IRON MAIDEN als Reminiszenz darf man hier demnach allein aufgrund der Beteiligung von Mr. Sampson anführen, dennoch es ist in erster Linie der erst seit kurzer Zeit zum Line-up zählende Sänger Flavio Lino, der beim Hörer sofort Gedanken an die "Jungfrauen" suggeriert.

Da der gebürtige Portugiese nämlich immer wieder ähnlich hoch singt wie der junge Bruce Dickinson und Flavio dabei auch eine ähnliche Phrasierung erkennen läßt, ist dieser Vergleich geradezu unvermeidbar. Zwar schafft er es in den nicht ganz so hohen Passagen noch nicht wirklich, eine adäquat ausdrucksstarke Performance an den Tag zu legen wie sein vermeintliches Vorbild, am Umstand, daß AIRFORCE einen überaus talentierten Sänger an Bord haben, besteht aber kein Zweifel.

Flavio versteht es generell, die allesamt auf urtypisch britischer Riffarbeit basierenden Tracks fein zu intonieren und das durchweg melodisch ausgeführte Material gleichermaßen gekonnt wie hingebungsvoll zu akzentuieren. Ab und an kommen die Songs mit der Lässigkeit diverser TOKYO BLADE-Gassenhauer aus den Boxen (der Titelsong etwa, oder auch ›Band Of Brothers‹), oder aber sie lassen, wenn es eher geradlinig nach vorne geht wie ›The Reaper‹, ein wenig an die aktuellen TYGERS OF PAN TANG-Scheibletten denken.

Kurzum, ein überaus empfehlenswertes Gerät für alle Freunde britischer Edel-Stahlkost. Dieses wird übrigens von einer überaus gelungenen Version von ›Faith Healer‹ beendet, für die der ehemalige Alex Harvey-Gitarrist Zal Cleminson seine Gitarre zur Unterstützung zur Hand nahm. Well done, guys!

http://www.airforceuk.co.uk/


Stefan Glas

 
AIRFORCE im Überblick:
AIRFORCE – Strike Hard (Rundling-Review von 2020)
andere Projekte des beteiligten Musikers Doug Sampson:
IDES OF MARCH – News vom 17.01.2020
IRON MAIDEN (GB, London) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier