UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → SENTENCE (CR) – ┬╗Devastating Wrath┬ź-Review last update: 25.10.2020, 22:24:51  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  SENTENCE (CR)-Demo-Review: ┬╗Devastating Wrath┬ź

Date:  05.01.1994 (created), 01.10.2020 (revisited), 01.10.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Die erw├Ąhnte professionelle Aufmachung k├Ânnen wir anhand der Onlineversion des Demoreviews gut erkennen, denn das Photo stammt aus besagtem Demoeinleger. Dies gilt auch f├╝r das Logo, das vom Cover an sich stammt; die leicht pipigelbe F├Ąrbung der Knochen, aus denen die Band das Logo designt hatte, r├╝hrt daher, da├č man das Logo in einen ebensolchen gelben Hintergrund eingebettet hatte.

Seinem Charakter als professionelles Kassettenalbum hat es ┬╗Devastating Wrath┬ź wohl auch zu verdanken, da├č das Teil 2003 auf CD wiederver├Âffentlicht wurde.

┬╗Devastating Wrath┬ź blieb die einzige Aufnahme der laut Info am 10. April 1990 gegr├╝ndeten Band bleiben und das in Vorbereitung befindliche zweite Tape ┬╗G.O.D.┬ź sollte nie erscheinen. Der Zerfallsproze├č von SENTENCE hatte wohl schon begonnen, als sie uns das Demo zuschickten: Auf dem beiliegenden Schwarzwei├č-Photo fehlte Drummer Ighor Odio, der erst kurz vor den Aufnahmen den urspr├╝nglichen Schlagzeuger Rodolfo Casante abgel├Âst hatte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

SENTENCE (CR)-Logo

Devastating Wrath

SENTENCE (CR)-Bandphoto

Kaum hatte ich gro├č und breit proklamiert, in PSY-WAR stolz eine Band aus einem der entlegensten Winkel der Metalwelt vorstellen zu k├Ânnen, da kommen SENTENCE daher und behaupten, ebenfalls aus diesem Nest namens Costa Rica zu stammen.

Anyway - wenigstens ist ihre Musik nicht ganz so noisy wie die ihrer Landsm├Ąnner. Nein, SENTENCE gehen ganz kontrolliert an die Sache und spielen ein Gemisch aus allen Variationsm├Âglichkeiten des Thrashs. Besonders dann, wenn der Gesang abgeht, befindet man sich in n├Ąchster Nachbarschaft zum Death Metal, w├Ąhrend man bei einigen Breaks so gen├╝├člich die Gitarren riffen l├Ą├čt, da├č es mir ganz warm ums Herz wird. Kurz, ein Demo, das man sich zulegen kann, auch wenn SENTENCE keine Offenbarung darstellen. Einziges Problem dabei ist die Tatsache, da├č ┬╗Devastating Wrath┬ź eigentlich ausverkauft ist, so da├č mir die Band einfach eine Kopie auf eine normale Kassette gezogen hat und zusammen mit dem Cover (├╝brigens Vierfarb + tausendfach Fold-out) geschickt hat. Ob sie in das Demo dieser Version weiterhin verkaufen, hat man mir leider nicht mitgeteilt. Zumindest arebitet man derzeit schon am zweiten Demo, das ┬╗G.O.D.┬ź hei├čen wird., so da├č Ihr dann bei diesem Teil zugreifen k├Ânnt.


Stefan Glas

 
SENTENCE (CR) im ├ťberblick:
SENTENCE (CR) – Devastating Wrath (Demo)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschlu├č, Datenschutzerkl├Ąrung
Button: hier