UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 83 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → AMORPHIA (IND) – ┬╗Arms To Death┬ź-Review last update: 12.07.2020, 17:48:54  

last Index next

AMORPHIA (IND) – Arms To Death

AWAKENING RECORDS (Import)

An sich 2018 in Eigenregie ver├Âffentlicht, hat sich das chinesische Label AWAKENING RECORDS gegen Ende des Vorjahrs dazu entschieden, das Debut von AMORPHIA neu aufzulegen. Neben einem neuen Artwork, auf dem zwar ebenso eine Kriegsszenerie dargestellt ist, die aber nunmehr zumindest in Farbe kommt, wurde das Album weiters um ein Intro sowie um einen zus├Ątzlichen Song erg├Ąnzt. ┬╗Arms Of Death┬ź bringt es in dieser Version auf knapp mehr als 35 Minuten Spielzeit, und in dieser wird uns von der aus der s├╝dindischen Provinz Kerala stammenden Band ausnahmslos deftige Kost dargeboten. Ganz offensichtlich inspiriert von der Fr├╝hzeit des Genres, knallen uns AMORPHIA ein amtliches Thrash-Brett vor den Latz, das zwar keinerlei ├ťberraschungen bietet, aber auch nicht als langweilig zu bezeichnen ist. Aufgrund der ├ähnlichkeit von Frontmann Vasu Chandrander zum jungen Tom Angelripper l├Ą├čt ein Gro├čteil der Songs klarerweise an fr├╝he SODOM-Alben denken, doch auch die alten KREATOR- und DESTRUCTION-Alben scheinen, nachhaltig Eindruck bei den Jungs hinterlassen zu haben. Da AMORPHIA zudem auch die erste Generation der Bay Area-Garde genau studiert haben und die Musiker handwerklich ├╝beraus technisch versiert sind, lassen sich hinsichtlich der Gitarrenarbeit mehrfach auch EXODUS oder SADUS als Inspirationsquellen erkennen.

Zwar kann die Truppe leider noch nicht mit sich nachhaltig ins Ged├Ąchtnis einpr├Ągenden Melodien und Refrains dienen, als solide Basis f├╝r zuk├╝nftige Taten ist ┬╗Arms Of Death┬ź aber auf jeden Fall zu betrachten. Nicht zuletzt, weil man den Jungs ihre Spielfreude ebenso zu jeder Sekunde anmerkt wie ihre Hingabe zum Genre an sich.

Die Neigungsgruppe wei├č hoffentlich, was zu tun ist!

http://www.facebook.com/amorphiathrash/

gut 10


Walter Scheurer

 
AMORPHIA (IND) im ├ťberblick:
AMORPHIA (IND) – Arms To Death (Rundling)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

ÔÇá Wir gedenken Nikolay "Nick Bickov/Robot" Bykov, heute vor 17 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier