UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → David La Duke – »Absolutely Raw - Nothin More, Nothin Less!!!«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  David La Duke-Demo-Review: »Absolutely Raw - Nothin More, Nothin Less!!!« & »Rock Hard Rocker«

Date:  1994 (estimated, created), 22.04.2020 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Die Karriere von David La Duke begann mit seiner Band SINBAD, die 1985 eine Platte mit dem naheliegenden Namen »David La Duke's SINBAD« veröffentlichte. Anschließend machte er unter seinem eigenen Namen weiter und veröffentlichte zahllose Demos, Singles und Kassetten-EPs, von denen an dieser Stelle zwei besprochen wurden. Doch ab Mitte der Neunziger wurde es release-technisch still um ihn, und das von uns besprochene Kassettenalbum »Rock With Balls« von 1994 dürfte seine letzte Veröffentlichung gewesen sein.

Allerdings spielt David bis heute und hat mittlerweile auch eine Facebook-Seite für seine Aufnahmen gestartet. Den entsprechenden Link findet Ihr unter dem Review.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

David La Duke-Logo

Absolutely Raw - Nothin More, Nothin Less!!!

&

Rock Hard Rocker

David La Duke-Photo

Allein der Name David La Duke und zwei Demos innerhalb kurzer Zeit zeigen schon, womit wir es hier zu tun haben: einem Gitarrero, der wie wild drauf los klampft, gleich die Vocals mit übernimmt und auch noch für die Produktion verantwortlich zeichnet! Ein Maniac, der mit additional musicians zwei rockige Heavy-Tapes eingespielt hat, die gar nicht mal so übel sind. Die Songs beider Tapes bewegen sich alle im klassischen Metal-Bereich und dort in der angenehmeren Ecke, doch alles könnte noch ein wenig mehr eigenständig sein, ein wenig mehr Neues könnte nicht schaden. Besonders das zweite Tape »Rock Hard Rocker« zeigt deutlich einen Stilmischmasch, der zwar immer gut dargeboten wird, doch eine klare Linie vermissen läßt. Den Titel - ich glaube einfach nicht, daß der wirklich so heißt - "La Duke" finde ich in diesem Zusammenhang zumindest ein wenig hoch gegriffen, auch wenn das Ganze schon recht passabel klingt und so durchaus zum Anhören empfohlen werden kann.

http://www.facebook.com/davidladukerocks/


Heinz-Günter Weber

Photo: Mike Eggenspiller

 
David La Duke im Überblick:
David La Duke – Absolutely Raw - Nothin More, Nothin Less!!! (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
David La Duke – Ball Bustin' Guitar Rock (Demo-Review von 1991 aus Underground Empire 4)
David La Duke – Have Rock Will Travel (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
David La Duke – Rock Hard Rocker (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
David La Duke – Rock With Balls (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
David La Duke – News vom 21.10.1991
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here