UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 83 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ANGEL CITY ROCKERS – »Angel City Rockers«-Review last update: 19.02.2024, 12:29:24  

last Index next

ANGEL CITY ROCKERS

Angel City Rockers

(8-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Woher diese Band stammt, sollte nicht schwierig zu erraten sein. Und selbst wenn sich diese Jungs weniger plakativ auf ihre Herkunft berufen würden, könnte man sie geographisch wie auch musikalisch recht rasch verorten. Nicht zuletzt, weil ANGEL CITY ROCKERS mit einer Live-Einspielung und Showansage als Einleitung einen auf Rockstar machen und man sich beim Hören ihres Debutalbums ohnehin sofort in ihren "Wohnzimmern", sprich den legendären Rockclubs von L.A. wähnt.

Weshalb man allerdings ausgerechnet mit ›Ace Of Spades‹ ins Geschehen einsteigt, weiß wohl nur das Quartett allein. Zwar ist es nachvollziehbar, daß eine Band, die schon seit langer Zeit in eben jenen Lokalitäten am Sunset Strip ihren Nebenwohnsitz hat, ihrem Idol die Ehre damit erweisen möchte, als Bonustrack hätte es diese Nummer aber durchaus auch getan. Das soll jetzt nicht despektierlich klingen, da es aber weitaus intensivere und in allen Belangen überzeugendere Versionen dieses Songs gibt, hat man doch ein wenig zu sehr aufgetragen.

Das war es im Prinzip aber auch schon wieder mit kritischen Worten, denn an sich macht das Quartett rund um Frontmann Tommy Delaney nichts falsch. Klar, Tommy ist zwar nicht gerade ein Sangeskünstler vor dem Herrn, mit seiner leicht angerauten Stimme verpaßt es den Sleaze/Hard Rock-Tracks seiner Truppe aber durchweg Format.

Einzig die "Höhenlagen" dürfte er sich in Zukunft gerne verkneifen, klingt er dabei doch eher nach einer Disney-Figur auf Helium, als nach dem offensichtlich angestrebten Vince Neil. Der irgendwo zwischen MÖTLEY CRÜE, RATT und QUIET RIOT zu verortende Stilmix von ANGEL CITY ROCKERS wirkt in Summe aber dennoch kompetent vorgetragen und ist vor allem - wohl im Sinne der Erfinder - absolut partytauglich. Mit griffigen Hooks, zwingenden Melodien und prägnanten Refrains kann die Truppe nämlich sehr wohl punkten und zudem sofort für beste Stimmung zu sorgen.

http://www.facebook.com/angelcityrockers

Party on, dudes!


Walter Scheurer

 
ANGEL CITY ROCKERS im Überblick:
ANGEL CITY ROCKERS – Angel City Rockers (Do It Yourself-Review von 2020 aus Online Empire 83)
© 1989-2024 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here