UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 14 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → COWERS – »Pity Park«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

COWERS – Pity Park

BRENNUS MUSIC/MUSEA (Import)

Als ich mir vor einigen Monaten in einem Pariser Plattenladen die Demo-CD von COWERS pflückte, mußte ich schon zu diesem Zeitpunkt feststellen, daß die Band sehr tight zusammenspielt, in Originalitätsfragen jedoch nicht sonderlich kompetent ist. Dies manifestiert sich nun auf der Debut-CD »Pity Park« ganz extrem: Schon der Opener ›Cowers‹ ist ein MEGADETH-Rip-Off wie er deutlicher nicht ausfallen könnte. Die Gitarrenarbeit ist eins zu eins von dem kleinen Rotschopf auf dem Egozentriktrip abgekupfert und auch gesangstechnisch geht man sehr in diese Richtung. Somit stellen COWERS zwar das perfekte Futter für einen MEGADETH-Fan dar, der seit der Auflösung seiner Lieblingsband auf turkey ist, der Weg zu einer eigenständigen und somit rundum ernstzunehmenden Truppe ist jedoch noch sehr weit.

ordentlich 9


Stefan Glas

 
COWERS im Überblick:
COWERS – Pity Park (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Dario Raúl Galván, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier