UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PAPSMEAR (US, NV) – »Music To Kill By«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

PAPSMEAR (US, NV) – Music To Kill By (CD + DVD-Package)

METAL WAR PRODUCTIONS/M-THEORY AUDIO (Import)

PAPSMEAR waren eine Band, die Mitte der Achtziger losgelegt hatten und immer noch aktiv sind - auch wenn sie nur auf ein paar Demos kamen. Die beiden wichtigsten, das Debutdemo »Fear & Loathing in Las Vegas« von 1986 sowie der Nachfolger »Lunch For The P.M.R.C.« von 1987, wurden nun von einem neuen Label namens M-THEORY auf einer CD zusammengefaßt und mit einigen Liveaufnahmen ergänzt, die aus den Jahren 1986 und '88 stammen. Zusätzlich gibt es noch eine DVD mit Liveshows von 1986. In musikalischer Hinsicht gag es bei der Band Thrash, der teilweise an eine Band wie EXODUS erinnert. Die musikalischen Highlights der Band waren auf dem ersten Demo der Song ›Paptest‹ mit relativ SLAYER-mäßigen Gitarren und auf dem zweiten Demo die Nummer ›Vivisection‹. Zugleich merkte man allerdings auch, daß damals der Death Metal schon kein Fremdwort mehr war, da Tony Costanza, der auf diesen beiden Tapes sang (anschließend aber als Drummer unter anderem bei MACHINE HEAD und CROWBAR trommelte), sehr extrem zur Sache ging.

http://myspace.com/papsmear702


Stefan Glas

 
PAPSMEAR (US, NV) (Besetzung 1) im Überblick:
PAPSMEAR (US, NV) – Music To Kill By (Rundling-Review von 2009 aus Online Empire 38)
PAPSMEAR (US, NV) – News vom 12.09.2006
© 1989-2023 Underground Empire


 
In Vorbereitung!
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here