UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 76 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → AETERNITAS (D) – »Tales Of The Grotesque«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

AETERNITAS (D) – Tales Of The Grotesque

MASSACRE RECORDS/SOULFOOD

Seit fast 20 Jahren aktiv, hat sich die norddeutsche Formation längst einen guten Ruf und ein beachtliches Gefolge erspielen können. Als bisheriger Höhepunkt wird auf einen Auftritt im Vorprogramm der SCORPIONS verwiesen, was zwar großartig ist, jedoch von der Kernkompetenz des Septetts ablenkt.

Die liegt nämlich eindeutig im Arrangieren von bombastisch-großformatigen Sounds und wird mit dem aktuellen Dreher einmal mehr unter Beweis gestellt. Von derlei, eher an Musical-Klänge als an konventionelle Metal-Songs gemahnenden Kompositionen ist auch »Tales Of The Grotesque« geprägt, auf dem man sich - wie es der Titel schon verrät - erneut dem Werk und Wirken von Edgar Allen Poe widmet und diverse Kurzgeschichten und Gedichte des Schriftstellers vertont hat.

Für die nächste Rockparty mag die Scheibe zwar ungeeignet sein, einer Bühnenaufführung im entsprechenden Ambiente beizuwohnen dagegen erscheint überaus reizvoll.

http://www.aeternitas.info/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
AETERNITAS (D) im Überblick:
AETERNITAS (D) – Tales Of The Grotesque (Rundling-Review von 2018)
AETERNITAS (D) – ONLINE EMPIRE 68-"Rising United"-Artikel
AETERNITAS (D) – News vom 25.01.2017
AETERNITAS (D) – News vom 15.02.2017
AETERNITAS (D) – News vom 08.09.2017
AETERNITAS (D) – News vom 15.01.2019
AETERNITAS (D) – News vom 30.06.2021
AETERNITAS (D) – News vom 20.09.2021
AETERNITAS (D) – News vom 02.01.2022
AETERNITAS (D) – News vom 16.03.2022
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here