UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ENBOUND – »The Blackened Heart«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

ENBOUND – The Blackened Heart

INNER WOUND RECORDINGS/AL!VE

»And She Says Gold«, das Debutalbum der Formation, war vor allem von der etwas gewöhnungsbedürftigen, aber unglaublich emotionsgeladenen Gesangsdarbietung von Lars Säfsund geprägt. Sein eigentliches Betätigungsfeld scheint da gewaltig miteingeflossen zu sein, weshalb er einigen der darauf enthaltenen Melodic Metal-Tracks und sogar dem Michael Jackson-Cover ›Beat It‹ eine amtliche Musical-Schlagseite verabreicht hatte.

Dreher Nummer Zwei spinnt den Faden sogar noch ein bißchen weiter, vor allem das Duett mit Linnéa Wikström (unter anderem KAMELOT, THERION) in ›Falling‹ würde sich wohl auch in diversen Werken eines Andrew Lloyd Webber gut machen.

Dennoch verläßt Hauptkomponist und Bandgründer Mikael Hornqvist (ex-ZONATA) seine Wurzeln nicht wirklich. Opulent inszenierter, bombastischer Melodic Metal ist als Basis geblieben, und der kommt auf dem zweiten Album von ENBOUND in überaus abwechslungsreicher Variante und mit einer gehörigen Dosis "Moderne" aus den Boxen, was wohl nicht zuletzt Studiomaestro Jacob Hansen bei der Endveredelung geschuldet ist. Sicher nicht "zuckerfrei" die Chose, aber auf beeindruckende Weise umgesetzt.

http://www.enbound.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
ENBOUND im Überblick:
ENBOUND – The Blackened Heart (Rundling-Review von 2016)
ENBOUND – ONLINE EMPIRE 37-"Known'n'new"-Artikel
ENBOUND – ONLINE EMPIRE 50-Interview
ENBOUND – News vom 07.07.2009
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here