UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 67 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Anderson/Stolt – Â»Invention Of Knowledge«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

Anderson/Stolt – Invention Of Knowledge

INSIDE OUT RECORDS/SONY MUSIC

Diese Kooperation ist Labelchef Thomas Waber zuzuschreiben, der eine wahrlich sensationelle Idee hatte. Roine Stolt, den er damit als ersten konfrontierte, jedenfalls war sofort Feuer und Flamme. Logisch, denn wer wĂŒrde nicht liebend gerne mit einer das Prog-Genre dermaßen prĂ€genden Ikone zusammenarbeiten.

Zwar sollte es mit der Liaison aus terminlichen GrĂŒnden bei Jon Anderson nicht auf Anhieb klappen, das Ergebnis lĂ€ĂŸt etwaige Anlaufschwierigkeiten jedoch sofort vergessen. Mit einem Klangkorsett, das exakt zwischen den beiden wichtigsten BetĂ€tigungsfelder der Protagonisten zu verorten ist, lĂ€dt uns das Duo (das selbstredend auch auf jede Menge UnterstĂŒtzung bauen hat können - unter anderem von Jonas Reingold, Daniel Gildenlöw und Felix Lehrmann) auf eine entspannte Prog-Reise ein. Diese erscheint zwar auf den ersten Blick hin als viel zu kurz, doch da die vier Songs durchweg im zweistelligen Minuten-Bereich angelegt sind, besteht letztlich auch diesbezĂŒglich kein Grund fĂŒr Gemecker. Auch sonst nicht. Im Gegenteil, wenn man sich auf das Album erst einmal eingelassen hat, erhĂ€lt man mitunter gar den Eindruck â€șThe Rainmakerâ€č hĂ€tte sich ein neues lauschiges PlĂ€tzchen gesucht und wĂ€re mitten in "Topographic Oceans" gelandet. Nicht zuletzt deshalb darf man den Titel der Kooperation wohl durchaus als Programm betrachten, denn »Invention Of Knowledge« erinnert aufgrund der unterschiedlichen stilistischen Facetten (von feinziseliert-verspielt bis episch-majestĂ€tisch) an eine Art vertontes "Lexikon" des Genres.

Die wahre Kunst lag darin, sĂ€mtliche Nuancen unter einen Hut zu bringen, und genau das ist dem Duo scheinbar locker geglĂŒckt. Selbst der BrĂŒckenschlag von FrĂŒh-70er Versponnenheit hin zur wesentlich klarer strukturierten, aber keineswegs direkteren Gangart der Gegenwart scheint fĂŒr Ian Anderson und Roine Stolt kein sonderliches Thema gewesen zu sein, denn auf dieser Scheibe klingt alles wie aus einem Guß.

Kurzum: Ein wahres Festmahl fĂŒr den Genre-Connaisseur!

super 14


Walter Scheurer

 
Anderson/Stolt im Überblick:
Anderson/Stolt – Invention Of Knowledge (Rundling)
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier