UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → THE DELTA SAINTS – Â»Bones«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

last Index next

THE DELTA SAINTS – Bones

E·A·R MUSIC/EDEL

Zweites Langeisen der selbsternannten "Psychedelic Voodoo Rocker" aus Nashville. Wie schon auf dem Debut »Death Letter Jubilee« kredenzen die fünf Burschen einen entspannten, aber dennoch abgefahrenen und dabei durchweg eingängigen Mix aus Country, Blues, Rock'n'Roll sowie diversen weiteren Einsprengsel. Im direkten Vergleich wirkt das in den legendären "Sputnik Sound Studios" in der Heimat vom nicht minder berühmten Ed Spear aufgenommene »Bones« allerdings deutlich düsterer (nachzuhören unter anderem im manisch-hypnotischen Titeltrack), kommt in Summe aber trotzdem tanzbarer aus den Boxen.

Kleiner Tip: Man bedenke die Belastbarkeit seiner Kniegelenke, wenn die Jungs den locker-flockigen ›Heavy Hammer‹ kreisen lassen! Der Abwechslung nicht genug, wissen die SAINTS aber auch mit jazzigen Lässigkeiten (›Zydeco‹) sowie mit mächtigen Hard Rock-Schlenkern und sattem Groove zu imponieren.

http://www.thedeltasaints.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
THE DELTA SAINTS im Ăśberblick:
THE DELTA SAINTS – Bones (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News